Galaxy S8: Details zu Farben und Preis bekannt

Her damit !25
So sollen Galaxy S8 und S8 Plus in Schwarz, "Orchideen-Grau" und Silber aussehen
So sollen Galaxy S8 und S8 Plus in Schwarz, "Orchideen-Grau" und Silber aussehen(© 2017 Twitter/Evan Blass)

Alle Modelle des Galaxy S8 besitzen die gleiche Vorderseite: Der Leak-Experte Evan Blass aka @evleaks hat in mehreren Tweets Informationen zum kommenden Top-Smartphone von Samsung preisgegeben. Ein Pressebild soll das Gerät in drei Farben zeigen.

Gerade erst gab es Gerüchte zu den Farbausführungen, in denen das Galaxy S8 zum Release erhältlich sein soll – nun hat Evan Blass über seinen Twitter-Account ein Bild veröffentlicht, auf dem zumindest drei der Versionen zu sehen sein sollen. Blass zufolge handelt es sich dabei um das S8 (oben) und das S8 Plus in den Farben "Black Sky", "Orchid Grey" und "Arctic Silver" (von links nach rechts). Erst vor ein paar Tagen hieß es, dass Samsung den Galaxy S7-Nachfolger auch in der Farbe "Blue Coral" herausbringen wird.

Dem geleakten Bild zufolge hat sich Samsung dazu entschieden, bei allen Farbausführungen auf eine schwarze Vorderseite zu setzen. Das habe gleich mehrere Vorteile, wie SamMobile hervorhebt: So werden zum Beispiel auf diese Weise die vielen Sensoren verborgen, die das Galaxy S8 im oberen Rand des Gehäuses besitzt. Darüber hinaus unterstreiche die schwarze Farbe die dünnen Displayränder und die Nutzererfahrung, die sich um den großen Bildschirm drehe.

Teurer als das Galaxy S7

In einem zweiten Tweet hat Evan Blass zudem erneut die Preise genannt, die Samsung zum Release in Europa für das Galaxy S8 und das S8 Plus aufrufen wird. Demnach kostet die normale Ausführung des Vorzeigemodells auch in Deutschland 799 Euro, während für das S8 Plus 899 Euro fällig werden. Diese beiden Preise waren bereits zuvor in der Gerüchteküche aufgetaucht – offenbar werden die High-End-Geräte also tatsächlich 100 Euro teurer als die Vorgänger Galaxy S7 und S7 Edge.

Erstmals sind nun auch Preise für das Zubehör bekannt: Blass zufolge soll beispielsweise die sogenannte "DeX Station" 150 Euro kosten, mit der Ihr das Galaxy S8 samt passendem Zubehör in einen PC verwandeln könnt – ähnlich wie es mit dem Lumia 950 und dem Display Dock möglich ist. Die passende Version der Virtual Reality-Brille Gear VR soll 129 Euro kosten, die Kamera Gear 360 für 229 Euro in den Handel kommen. Schon in wenigen Tagen wissen wir vermutlich mehr, wenn Samsung das Smartphone am 29. März 2017 auf einer Veranstaltung in New York offiziell enthüllt.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Akkus sollen künf­tig länger leben
Auch im iPhone 7 ist ein Lithium-Ionen-Akku verbaut
Ein Smartphone-Akku mit hoher Lebensdauer: Forscher wollen den Grund für schwindende Kapazitäten bei Energiespeichern entdeckt haben.
iPhone 8 wird wohl keinen Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite erhal­ten
1
Diese Zeichnung soll das iPhone 8 zeigen
Wo bringt Apple im iPhone 8 den Fingerabdrucksensor unter? Auf einer geleakten Zeichnung der Rückseite ist die Touch ID zumindest nicht zu sehen.
FaceApp lässt Selfies lächeln, altern oder das Geschlecht ändern
Jan Johannsen
FaceApp verändert Gesichter.
Die Selfie-Masken von MSQRD und die AR-Linsen von Snapchat sind nur der Anfang: FaceApp lässt Selfies lächeln, ändert das Alter und das Geschlecht.