Galaxy S8: Diese Features sollen enthalten sein

Her damit !24
Das Galaxy S8 ohne traditionellen Home Button könnte so aussehen wie in diesem inoffiziellen Konzept
Das Galaxy S8 ohne traditionellen Home Button könnte so aussehen wie in diesem inoffiziellen Konzept(© 2016 YouTube/TechRadar)

Konzern auf Shopping-Tour: Insiderberichten zufolge hat Samsung erste Einkäufe für das Galaxy S8 getätigt und Komponenten geordert. Trotz des Galaxy Note 7-Debakels soll das Unternehmen aber keine Pläne hegen, den Release des nächsten Flaggschiffs vorzuverlegen, meldet der Korea Herald.

Während Samsung inzwischen auch Austauschgeräte des Galaxy Note 7 zurückruft und einen weltweiten Verkaufsstopp eingeleitet hat, gehen im Hintergrund die Arbeiten am Galaxy S8 weiter. Anonymen Angaben eines Zulieferers zufolge werde erwartet, dass Samsung auch neue Bauteile bestellt – und offenbar breiter gefächert als zuvor. Es scheint, als wolle man also auch neue Partner und Zulieferer ins Boot holen.

Home Button und Fingerabdrucksensor im Display

Unterdessen kursieren bereits Gerüchte zu den Features des Galaxy S8: So soll das Smartphone keinen traditionellen Home Button mehr besitzen. Stattdessen könnte die Funktion direkt ins Display integriert werden – zusammen mit einem Fingerabdrucksensor. Das klingt schon allein deswegen plausibel, weil beispielsweise Apple kürzlich ein Patent für eine ähnliche Technologie zugesprochen bekam und womöglich sein iPhone 8 damit ausstattet.

Zudem soll das iPhone 8 mit einem AMOLED-Bildschirm ausgestattet sein – mit Samsung als Zulieferer. Das nötige Know-How stünde somit beiden Konkurrenten zur Verfügung. Mit dem Galaxy S8 will man offenbar auch zum iPhone 7 Plus aufschließen: So habe Samsung bereits Komponenten für eine Dual-Kamera geordert. Während bei Apples Phablet LG als Partner fungiert, heißt es zum S8 lediglich, dass ein Drittanbieter die Teile liefere. Erst kürzlich war ein Samsung-Patent für eine Dual-Kamera bekannt geworden.

Wie in den Vorgängern des Galaxy S8 soll das Smartphone wieder je nach Markt und Region mit unterschiedlichen Chips ausgestattet werden. Hierzulande kommt traditionell ein Exynos aus Samsungs eigener Fertigung zum Einsatz. Für die USA wird hingegen ein Snapdragon 830 von Qualcomm erwartet. Beide SoCs sollen im 10-nm-Prozess gefertigt werden, der geringeren Energieverbrauch bei besserer Performance verspricht. Der Exynos 8895 soll mit 3 GHz getaktet sein.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Tab Active 2: So sieht ein Tablet für Bauar­bei­ter aus
Michael Keller
Das Samsung Galaxy Tab Active 2: ein Tablet für die Industrie
Samsung hat das Galaxy Tab Active 2 offiziell vorgestellt. Das Tablet sei sowohl von der Hard- als auch von der Software her für Arbeiter optimiert.
HTC U11 Plus: So soll es sich vom U11 unter­schei­den
Francis Lido
So soll das HTC U11 Plus aussehen
Ein Leak verrät wohl die technischen Spezifikationen des HTC U11 Plus. Vom Standardmodell soll es sich etwa durch ein größeres Display unterscheiden.
Jetzt aber: WhatsApp-Update für iOS soll Benach­rich­ti­gungs­pro­blem lösen
Michael Keller
iOS 11 und WhatsApp liefen bisher nicht gut zusammen
Benachrichtigungen von WhatsApp werden unter iOS 11 nicht angezeigt: Ein weiteres Update soll das Problem auf dem iPhone nun beseitigen.