Galaxy S8: Kamera steht offenbar nicht mehr hervor

Her damit !50
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen(© 2017 Android Pure)

Weniger ist mehr: Die Kamera des Galaxy S8 schließt angeblich bündig mit dem Gehäuse ab, wo die Linse beim Galaxy S6 und S7 noch ein Stück herausragte. Das soll eine Illustration belegen, die laut PhoneArena auf Weibo veröffentlicht wurde.

Die Angaben seien aber mit Vorsicht zu genießen, da die angebenen Daten nicht ganz korrekt zu sein scheinen. So gibt das Bild an, dass die Kamera des Galaxy S6 1,3 mm aus dem Rücken herausragt, dabei sind es in Wirklichkeit 1,7 mm. Beim Galaxy S7 nennt das Dokument aus dem chinesischen Netzwerk 0,7 mm – 0,1 mm weniger als es eigentlich sind.

Galaxy S8 Plus mit Kamera-Huckel

Allerdings lasse sich nicht ganz ausschließen, dass es sich um einen geleakten Teil einer offiziellen Präsentation handelt und die Werte der Galaxy S8-Vorgänger zwar negativ, aber beschönigend darstellen. Einem angeblichen Leak eines Hüllen-Herstellers zufolge scheint aber zumindest der Wegfall des Kamera-Huckels zu stimmen, allerdings nur beim kleineren Modell.

Auf einer Risszeichnung mit den genauen Maßen des Galaxy S8 Plus zeigt das Render-Bild in der draufsicht nämlich noch eine deutlich hervortretende Linse, während das Schwestermodell nichts dergleichen erkennen lässt. Anderen Gerüchten zufolge soll Samsungs KI-Assistent Bixby über die Kamera in der Lage sein, Objekte und Texte zu erkennen. Die offizielle Enthüllung wird für den 29. März erwartet – auf dem MWC Ende Februar zeigt Samsung das Flaggschiff angeblich nur hinter verschlossenen Türen.

Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Das sind die belieb­tes­ten Binge-Watching-Serien
Francis Lido
Auf Platz zwei der deutschen Binge-Race-Charts: "The Defenders"
Netflix hat bekannt gegeben, welche Serien am häufigsten komplett innerhalb des ersten Tages nach ihrer Veröffentlichung geschaut wurden.
Ablauf­da­tum für Apple ID: Betrü­ger wollen Eure Account-Daten
Christoph Lübben
Betrüger können mit Zugriff auf Eure Apple ID etwa Euer iPhone sperren
Via iMessage-Nachricht versuchen Betrüger wohl, an die Zugangsdaten Eurer Apple ID zu gelangen. Ihr solltet den Anweisungen im Text nicht folgen.
iPhone-App "Nude" findet Eure Nackt­bil­der und versteckt sie
Christoph Lübben1
Die Nude-App versteckt und verschlüsselt Eure Nacktaufnahmen auf dem Smartphone
Der digitale Lendenschutz: Die App "Nude" kann Nacktbilder auf Eurem Smartphone verstecken und an einem sicheren Ort aufbewahren.