Galaxy S9 soll verbesserten Irisscanner erhalten

Der Irisscanner des Galaxy S8 lässt sich vergleichsweise einfach austricksen
Der Irisscanner des Galaxy S8 lässt sich vergleichsweise einfach austricksen(© 2017 CURVED)

Nach dem iPhone X soll auch das Galaxy S9 eine sichere Entsperrmethode abseits des Fingerabdrucksensors erhalten. Samsung will den Irisscanner für sein kommendes Flaggschiff-Smartphone offenbar rundum verbessern und so die Fehleranfälligkeit drastisch reduzieren.

Die Kamera des Galaxy S9, mit der Samsung die Iris des Nutzers überprüft, soll einem Bericht des Korea Herald zufolge höher auflösen und insgesamt besser arbeiten als die des Galaxy S8. Unter anderem aufgrund der von 2 auf 3 Megapixel gesteigerten Auflösung soll die Iris des Nutzers auch hinter einer Sonnenbrille und bei extremen Lichtverhältnissen besser erkannt werden, also sowohl bei besonders viel Licht als auch im Dunkeln.

Genauer, schneller, sicherer

Der Irisscanner im Galaxy S9 soll zudem besser damit zurecht kommen, wenn sich das Auge des Nutzers gerade bewegt. Zudem werde die Reaktionsgeschwindigkeit des Moduls zunehmen, sodass keine nervige Pause entsteht, wenn ihr euer Galaxy S9 entsperren möchtet oder auch mit Samsung Pay eine Zahlung abwickelt. Gleichzeitig soll die Technik natürlich auch noch sicherer werden.

Wie auch Apple Pay ist der Zahlungsdienst Samsung Pay allerdings ohnehin nicht in Deutschland verfügbar. Das Quittieren von Überweisungen und Abbuchungen mittels des Irisccanners im Galaxy S9 dürfte daher hierzulande nur die Wenigsten interessieren. Beispielsweise in seiner Heimat Südkorea arbeitet Samsung dem Bericht zufolge aber fleißig daran, noch mehr Banken zu einer Zusammenarbeit zu bewegen und die Sicherheitskontrolle per Irisscanner zu unterstützen.

Weitere Artikel zum Thema
Für iPhone X und Galaxy S9: Otter­box veröf­fent­licht Han-Solo-Hüllen
Francis Lido
Wer würde sein Smartphone nicht von Chewy schützen lassen?
Für iPhone X und Galaxy S9 gibt es nun "Solo: A Star Wars Story"-Hüllen. Drei verschiedene Motive stehen zur Auswahl. Vorerst aber nur in den USA.
Galaxy S9 erhält Sicher­heits­up­date für April
Christoph Lübben
Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für April
Das Samsung Galaxy S9 erhält das Sicherheitsupdate für April 2018. Offenbar hat die Aktualisierung von Project Treble profitiert.
Das Galaxy S9 und S9 Plus sind bald über­all mit 256 GB Spei­cher erhält­lich
Guido Karsten
Das Samsung Galaxy S9 und das S9 Plus gibt es bald auch mit mehr Speicher und in einer neuen Farbe
Das Galaxy S9 und das S9 Plus mit 256 GB internem Speicher waren bislang nur über Samsung erhältlich. Nun kommen sie auch in den freien Handel.