Galaxy Tab S3: Samsung-Keynote auf dem MWC im Livestream verfolgen

Das Galaxy Tab S3 wird vermutlich schon bald von Samsung offiziell vorgestellt
Das Galaxy Tab S3 wird vermutlich schon bald von Samsung offiziell vorgestellt(© 2017 Samsung)

Ihr wollt die offizielle Enthüllung des Galaxy Tab S3 live mitverfolgen? Das ist kein Problem. Über einen Stream könnt Ihr die Keynote von Samsung ansehen und alle Informationen zum Premium-Tablet aus erster Hand erfahren.

Am Sonntag, den 26. Februar 2017 um 19 Uhr Ortszeit startet im Rahmen des MWC die Keynote von Samsung in Barcelona. Damit Ihr die Präsentation live sehen könnt, stellt Samsung auf seiner Galaxy-Webseite einen Stream zu dem Event bereit. Neben der Enthüllung des Galaxy Tab S3 soll es auf der Veranstaltung auch einen kurzen Teaser zum Galaxy S8 geben.

Upgrade für das Tab S2

Den bisherigen Leaks nach soll sich das Galaxy Tab S3 optisch kaum von seinem Vorgänger unterscheiden. Womöglich wird dem Premium-Tablet von Samsung jedoch eine Rückseite aus Glas spendiert. Die Hardware soll im Vergleich zum Galaxy Tab S2 zudem ein Upgrade erhalten: Angeblich werkelt im Inneren ein Snapdragon 820, für den hiesigen Markt könnte das Tablet stattdessen auch mit einem Exynos-Chipsatz ausgestattet sein. Der Arbeitsspeicher hat mutmaßlich die Größe von 4 GB RAM vorhanden sein, der interne Speicher von 32 GB. Vermutlich ist Android 7.0 Nougat als Betriebssystem vorinstalliert.

Voraussichtlich besitzt das Galaxy Tab S3 ein Display mit einer Bildschirmdiagonale von 9,7 Zoll bei einem Seitenverhältnis von 4:3. Die Auflösung beträgt mutmaßlich 2048 x 1536 Pixel. Anders als beim Galaxy Tab S2 soll das neue Premium-Tablet aus Südkorea den S Pen unterstützen. Einer geleakten Anleitung zufolge verbaut Samsung auf der Vorderseite mehrere Lautsprecher und spendiert dem Gerät einen USB-C-Anschluss. Neben dem Bildschirm könnte sich ein Anschluss für Tastaturen befinden. CURVED wird am Sonntag vor Ort sein und Euch von den Neuigkeiten berichten.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
Nintendo Switch: Immer mehr Nutzer bekla­gen verbo­gene Konso­len
Lars Wertgen4
Diese Nintendo Switch ist sichtbar gekrümmt
Die Berichte über verbogene Switch-Konsolen häufen sich. In Amerika bietet Nintendo Reparaturen an.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten4
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.