Google könnte an Einstieg ins Chip-Business interessiert sein

Supergeil !8
Google Pixel C
Google Pixel C(© 2015 Google)

Google nutzt bislang für seine Geräte wie das Nexus 5X und das Nexus 6P Prozessoren anderer Hersteller wie zum Beispiel den Qualcomm Snapdragon 810. Im Vergleich dazu verwendet Apple für seine Geräte wie das iPhone 6s und das iPad Air 2 eigene Chipdesigns. Der Vorteil: Apple kann seine Prozessoren besser an die Bedürfnisse der iOS-Software anpassen. Nun könnte Google einen ähnlichen Schritt wagen.

In einer aktuellen Stellenanzeige sucht Google nach Spezialisten, die sich mit dem Entwurf neuer Multimediachips auskennen, wie Business Insider herausgefunden hat. Das Jobangebot stammt von der Abteilung, die sich mit der Entwicklung des kürzlich vorgestellten Tablets Pixel C beschäftigt hat. Das Gesuch könnte darauf hindeuten, dass Google wesentlich tiefer als bisher in das Hardwaregeschäft einsteigen möchte.

Google könnte angepasste Chips entwickeln

Gerade wenn es um Smartphones und Tablets geht, vertraute Google bislang vollständig auf seine Partner, zu denen beispielsweise LG, Huawei oder auch Asus gehören. Doch gerade als Entwickler des Android-Betriebssystems dürfte Google ein Interesse daran haben, Chips zu entwickeln, die noch besser mit der hauseigenen Software zusammenarbeiten.

Der Chip-Analyst Jim McGregor bemerkte hierzu: "Normalerweise gebe ich nichts auf solche Stellenanzeigen. [...]Es würde mich aber nicht überraschen, wenn Google seine eigenen Chips entwickeln würde – besonders im Hinblick auf Android-Tablets, die künftig mit Geräten wie dem Surface Pro 4 oder dem iPad Pro konkurrieren müssen." Es bleibt allerdings offen, ob Google wirklich an eigenen Prozessoren arbeiten will. Das Unternehmen wollte das Stellengesuch bislang nicht kommentieren.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Android Pie ab sofort in Deutsch­land verfüg­bar
Lars Wertgen
Das Update rollt sowohl für das Galaxy S8 als auch dessen Plus-Version aus
Zeit für eine große Aktualisierung: Samsung stellt hierzulande Android Pie für das Galaxy S8 bereit.
YouTube Music gibt es jetzt auch für Android Auto
Sascha Adermann
Die YouTube-Music-App konntet ihr im Auto bisher nur über das Smartphone aufrufen
Endlich könnt ihr YouTube Music komfortabel direkt über Android Auto steuern. Die neueste Version der App steht ab sofort zur Verfügung.
Android Q: So will Google den "Zurück"-Button erset­zen
Michael Keller
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Mit dem Update auf Android Q stehen euch große Änderungen bevor: Offenbar testet Google derzeit Alternativen für den "Zurück"-Button.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.