Google Home Hub: So soll das smarte Display in Schwarz aussehen

Der Amazon Echo Show (Bild) hat eine Frontkamera – Google Home Hub wohl nicht
Der Amazon Echo Show (Bild) hat eine Frontkamera – Google Home Hub wohl nicht(© 2017 CURVED)

Google Home Hub soll das smarte Display heißen, das am 9. Oktober 2018 neben den Smartphones Pixel 3 und Pixel 3 XL vorgestellt werden könnte. Nun sind Bilder aufgetaucht, die das bislang unbestätigte Gerät in Schwarz zeigen sollen. Den Farbton soll Google "Charcoal" ("Holzkohle") nennen.

Im Tweet am Ende des Artikels könnt ihr euch die mutmaßlichen Bilder des Google Home Hub ansehen. Zu erkennen ist das Gerät offenbar von vorne und hinten. Demnach erhält das smarte Display selbst in der schwarzen Variante einen weißen Bildschirmrand und ein weißes Stromkabel. Laut AndroidHeadlines stammen die Bilder von einer vertrauenswürdigen, anonymen Quelle.

Google Home Hub ohne Kamera?

Ein Ausstattungsmerkmal ist auf der Vorderseite nicht zu sehen: Offenbar erhält der Google Home Hub tatsächlich keine Kamera. Videoanrufe mit Google Duo und Co. wären dann nicht möglich. Schon zuvor wurde bereits gemutmaßt, dass keine Kamera verbaut ist. Ein Feature, über das der Konkurrent Amazon Echo Show wiederum verfügt.

Bildschirm und Standfuß (der wohl gleichzeitig Lautsprecher ist) sind angeblich fest miteinander verbunden. Ihr könnt womöglich nicht einmal den Winkel des Bildschirmes verstellen. Die Bedienung des Gadgets erfolgt anscheinend via Sprache oder Touch-Eingabe. Für Kommandos soll euch der Google Assistant zur Verfügung stehen. In den USA könnte der smarte Lautsprecher mit Screen knapp 149 Dollar kosten. Das wäre eine echte Kampfansage gegen Konkurrenten wie Amazon Echo Show,  Lenovo Smart Display und JBL Link View, die allesamt teurer sind.


Weitere Artikel zum Thema
Google stuft System-App von Xiaomi als bedenk­lich ein – Xiaomi reagiert
Lukas Klaas
Diese System-App von Xiaomi stuft Google Play Protect als bedenklich ein.
Google Play Protect erkennt die auf Xiaomi-Geräten vorinstallierten Anwendung Quick Apps als potenziell schädigende Software.
Google Stadia: Der Spiele-Stre­a­ming­dienst im Hands-On
Lukas Klaas
Weg damit !6Google Stadia will Abonnenten eine Vielzahl an Games in höchster Qualität bieten - immer und überall.
Morgen kommt Google Stadia auf den Markt: Alles zu dem Streaming-Dienst für Spiele in höchster Qualität erfahrt ihr hier in unserem Hands-On.
Apple Pay im Faden­kreuz: Kommt jetzt Google Pay auf das iPhone?
Francis Lido
Unfassbar !11Kontaktlos mit dem iPhone bezahlen – bald auch über Google Pay?
Deutschland könnte den Weg für Google Pay auf dem iPhone ebnen. Der Bundestag fordert, dass Apple den NFC-Chip im iPhone freigibt.