Größerer Google Home mit Stereo-Sound angeblich in Arbeit

Google Home könnte bald einen großen Bruder bekommen
Google Home könnte bald einen großen Bruder bekommen(© 2016 Google)

Google scheint große Pläne für sein Smart-Home-Lineup zu haben. Nach dem vor Kurzem mutmaßliche Bilder des Google Home Mini auftauchten, gibt es nun Gerüchte, dass der Suchmaschinenanbieter sein Lautsprecher-Portfolio auch nach oben hin erweitern will. Die interne Bezeichnung des neuen Geräts lautet angeblich "Google Home Max".

Von zwei mit dem Projekt vertrauten Informanten will 9to5Google erfahren haben, dass das Unternehmen derzeit an einem Smart Speaker arbeitet, der Google Home in mehrerer Hinsicht überlegen ist. Unter anderem soll das größer dimensionierte Gerät dank Stereo-Lautsprechern einen besseren Sound bieten.

HomePod-Konkurrent von Google?

Die höhere Qualität wird wohl auch durch das äußere Erscheinungsbild des Google Home Max unterstrichen. Sowohl Design als auch die verwendeten Materialien seien den Quellen zufolge hochwertig. Von der Positionierung her sei das Gerät mit den Lautsprechern von Sonos vergleichbar. Damit wäre Google nicht alleine: Auch Apple bläst Ende 2017 mit seinem HomePod zum Angriff auf den derzeitigen Platzhirsch im Segment der Premium-Smart-Speaker.

Wann Google Home Max erscheinen wird, verrieten die Quellen offenbar nicht. Unklar sei auch, in welchem Entwicklungsstadium sich das Gerät derzeit befindet. Zumindest sei aber nicht ausgeschlossen, dass Google es bereits auf dem am 4. Oktober stattfindenden Event vorstellt. An diesem Tag wird das Unternehmen wohl auch den Echo-Dot-Konkurrenten Google Home Mini präsentieren. Als nahezu sicher gilt, dass die Enthüllung der neuen Pixel-Smartphones auf der Veranstaltung erfolgt. Darauf deutete Google in einem Teaser-Video hin.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps warnt erste Nutzer vor Blit­zern
Michael Keller
Google Maps bietet vielleicht bald ein praktisches Feature für Autofahrer
Google Maps wird um ein nützliches Feature erweitert: Erste Nutzer erhalten bereits die neue Warnung vor Blitzern.
YouTube verbie­tet Videos von gefähr­li­chen Strei­chen und Mutpro­ben
Christoph Lübben
YouTube geht nun härter gegen bestimmte Inhalte vor
YouTube geht gegen "Pranks" vor: Künftig dürft ihr keine Videos mehr hochladen, in denen ihr euch oder andere in Gefahr bringt.
Samsung Galaxy Note 8: Pie-Beta ist da und bringt Nacht­mo­dus mit
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy Note 8 ist seit September 2017 auf dem Markt
Galaxy Note 9 und Samsung Galaxy S9 (Plus) haben Android Pie bereits erhalten. Für das Samsung Galaxy Note 8 öffnet sich nun die Beta-Phase.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.