HTC 10 und LG G5 haben laut Google-Ingenieur keinen USB-Typ-C-Anschluss

Peinlich !21
Ist der USB-Typ-C-Anschluss im LG G5 eigentlich gar keiner?
Ist der USB-Typ-C-Anschluss im LG G5 eigentlich gar keiner?(© 2016 CURVED)

Das HTC 10 und das LG G5 sind laut den Herstellern mit einem USB-Typ-C-Anschluss ausgestattet. Der Google-Ingenieur Benson Leung sieht dies jedoch etwas anders. Laut eines Berichts von Android Police sei Leung nämlich der Meinung, dass die Ports beider Geräte aufgrund ihres Supports von Qualcomms Schnellladetechnik QuickCharge 3.0 nicht den Spezifikationen von USB-Typ-C entsprächen.

Laut den offiziellen Spezifikationen dürfe die Spannung zum Laden eines Gerätes über den USB-Typ-C-Anschluss nicht 5 Volt überschreiten. Dies ist allerdings genau das, was Qualcomms QuickCharge 3.0 macht: Um höhere Ladegeschwindigkeiten zu erreichen, steigert die Technik die Spannung zeitweise auf 9 und sogar 12 Volt.

QuickCharge 3.0 ist nicht USB-Typ-C-konform

Laut des Google-Ingenieurs, der bereits vor der Verwendung ungeprüfter USB-Kabel mit Typ-C-Anschluss gewarnt hat, kann ein Smartphone, das Qualcomms Schnellladetechnik verwendet, keinen Anschluss besitzen, der den Spezifikationen von USB-Typ-C entspricht. Demzufolge wären auch die Anschlüsse des HTC 10 und des LG G5 keine echten USB-Typ-C-Anschlüsse.

Wie die Diskussion über die Spezifikationen weitergehen wird, ist unklar. In jedem Fall sollte eine Lösung für das Durcheinander gefunden werden. Sofern es denn überhaupt Risiken gibt, sind sie für die Verwendung von Kabeln, die nicht USB-Typ-C-konform aber gleichzeitig für QuickCharge 3.0 über USB-Typ-C zertifiziert sind, ungewiss. Womöglich ist die Verwirrung um die verschiedenen Spezifikationen aber eine Erklärung dafür, wieso beispielsweise Samsung seine aktuellen Premium-Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge immer noch mit einem microUSB-Anschluss ausliefert.


Weitere Artikel zum Thema
So sieht das LG G6 neben einem LG G5 aus
Guido Karsten
Das LG G6 erinnert äußerlich kaum noch an den Vorgänger
Das LG G6 wird einen deutlich größeren Bildschirm besitzen als sein Vorgänger – aber kaum größer sein. Das belegt nun ein Fotovergleich mit dem LG G5.
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.