Huawei Ascend Mate 8: Bilder vom neuen Phablet geleakt?

Her damit !54
Sehen wir hier das Huawei Ascend Mate 8?
Sehen wir hier das Huawei Ascend Mate 8?(© 2015 gsmarena)

Von Huawei erwarten wir in diesem Jahr ebenfalls einige neue Smartphones wie zum Beispiel das Ascend Mate 8. Erste Bilder, die angeblich bereits das neue Spitzenmodell zeigen, wurden nun von @sasha_babyuk per Twitter in Umlauf gebracht. Offen lässt der Leak leider, wie Huawei sein neues Flaggschiff final nennen will.

Das Gerät, das wir noch Huawei Ascend Mate 8 nennen, muss nämlich nicht unbedingt diesen Namen tragen. Erst vor Kurzem machte laut GSMArena die Meldung die Runde, dass Huawei die Sub-Marke "Ascend" in Zukunft nicht mehr verwenden möchte. Stattdessen soll das chinesische Unternehmen ähnlich wie Samsung planen, in Zukunft auf einfachere Kombinationen aus Buchstaben und Zahlen zu setzen. Das Huawei Ascend Mate 8 könnte damit womöglich zum Huawei Mate 8 oder sogar zum Huawei M8 werden.

Glückwunsch, es wird ein Phablet

Die geleakten Bilder des angeblichen Huawei Ascend Mate 8 bestätigen das, was wir bereits erwartet haben: Auch der Nachfolger des Ascend Mate 7 wird nicht unbedingt klein ausfallen. Wie die Bilder andeuten, lassen sich die Chinesen offenbar nicht von Gerüchten über die Konkurrenz vom Kurs abbringen, so dass sie erneut auf einen großen 6-Zoll-Bildschirm setzen. Im Fall von LG wurde beispielsweise vermutet, dass die Koreaner ihr neues G4 womöglich mit einem kleineren Bildschirm ausstatten könnten, als es noch im Vorgänger LG G3 Verwendung findet.

Ansonsten verraten die Bilder des vermeintlichen Huawei Ascend Mate 8 nur, dass auch das nächste Premium-Gerät des chinesischen Herstellers wieder sehr flach das Display wie schon beim Vorgänger einen besonders großen Anteil der Front einnehmen wird. War beim Mate 7 noch ein hauchdünner Rand an den Seiten des Displays vorhanden, schließt der Bildschirm des Huawei Ascend Mate 8 offenbar direkt an den den Kanten des Phablets ab. Wann das neue Gerät erscheint, ist nicht klar. Gute Chancen bestehen aber, dass Huawei das Gerät zum MWC 2015 Anfang März mitbringt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller14
Naja !7Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.