Huawei Honor 7: Update mit Android 6.0 Marshmallow kommt im Januar

Her damit !43
Das Huawei Honor 7 besitzt ein 5,2-Zoll-Display und einen Fingerabdrucksensor
Das Huawei Honor 7 besitzt ein 5,2-Zoll-Display und einen Fingerabdrucksensor(© 2015 CURVED)

Das Huawei Honor 7 soll als eines der ersten Geräte des chinesischen Herstellers ein Update auf das neue Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow erhalten. Dennoch müssen sich die Nutzer des Smartphones der gehobenen Mittelklasse noch ein wenig gedulden, bis die Aktualisierung für ihr Gerät erhältlich sein wird.

Huawei selbst verkündete im Rahmen der Präsentation des Honor 7 für den indischen Markt, dass erst im kommenden Jahr Android 6.0 Marshmallow für das Gerät erhältlich sein werde, wie The Mobile Indian berichtet. Im Januar soll zumindest in Indien eine erste Beta des neuen Betriebssystems für das Honor 7 fertiggestellt sein. 30 Tage später werde dann der Rollout der stabilen Endversion erfolgen.

Release-Termin gilt zunächst für Indien

Diese Angaben lassen auf einen weltweiten Release von Android 6.0 Marshmallow für das Honor 7 hoffen. Allerdings erwähnt Huawei bislang nicht explizit, wann das Update für Europa verfügbar sein wird. Deshalb könnte es durchaus sein, dass sich Nutzer des Huawei-Smartphones hierzulande auf eine längere Wartezeit einstellen müssen – oder vielleicht sogar über einen früheren Release freuen dürfen.

Auch die Modelle Honor 6, Honor 6 Plus und Honor 4X sollen das Update auf Android 6.0 Marshmallow bekommen, wie Huawei schon früher verlauten ließ. Allerdings wurde als Termin hier erst der März des kommenden Jahres genannt. In unserer ständig aktualisierten Übersicht erfahrt Ihr, welche Smartphones voraussichtlich mit einem Update auf Android 6.0 Marshmallow bedacht werden.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.
Gear 360 (2017): Die zweite Gene­ra­tion der 360-Grad-Kamera filmt in 4K
Jan Johannsen
Die Gear 360 (2017) funktioniert mit vielen Android-Geräten und iPhones.
Samsung hat die zweite Generation seiner 360-Grad-Kamera Gear 360 vorgestellt, die in 4K aufnimmt und Euch Livestreams ermöglicht.
Mehr Immer­sion, mehr Kontrolle: Samsung bringt Gear VR mit Control­ler raus
Die größte Neuerung an der Gear VR ist der beiliegende Controller.
Die Samsung Gear VR erhält 2017 ebenfalls ein Update. Für mehr Kontrolle und einfachere Navigation legt Samsung der VR-Brille einen Controller bei.