Huawei P9: angebliche Design-Zeichnungen geleakt

Her damit !9
Huawei P9 Leak
Huawei P9 Leak(© 2016 CNMO)

Sieht so das Huawei P9 aus? Die chinesische Webseite CNMO hat Zeichnungen veröffentlicht, die das Design des Top-Smartphones von Huawei für 2016 zeigen sollen. Sollten die Zeichnungen echt sein, gibt es deutliche Unterschiede zum Aussehen des Vorgängers Huawei P8.

Das Huawei P9 macht den Zeichnungen zufolge einen sehr dünnen Eindruck. Zudem weisen die Ecken des Smartphones deutlich stärkere Rundungen auf als die des Vorgängers. Auch aufgrund der Form des physischen Home-Buttons erinnere das Gerät laut PhoneArena an das HTC One A9. Der Home-Button könne zudem auch den Fingerabdrucksensor beinhalten, sofern sich dieser nicht wie beim Huawei Mate S auf der Rückseite befindet. Die Skizzen zeigen das Gerät zudem mit einer Dual-Kamera; geleakte Bilder der rückseitigen Abdeckung hatten dieses Feature des Smartphones bereits vor mehreren Monaten nahegelegt.

Kirin 950 und großer Arbeitsspeicher

Das Huawei P9 soll ein Display besitzen, das wie beim Vorgänger in der Diagonale 5,2 Zoll misst und vermutlich in Full HD auflöst. Als Prozessor ist der achtkernige Kirin 950 im Gespräch, der auf einen großen Arbeitsspeicher zugreifen kann. Dieser soll den Gerüchten zufolge 4 oder sogar 6 GB umfassen. Letzteres ist allerdings weniger wahrscheinlich – dieselbe Quelle nennt auch die CES 2016 als Datum für die Enthüllung, die aber offensichtlich dort nicht stattgefunden hat.

Der Akku des Huawei P9 soll die Kapazität von 3000 mAh aufweisen, während die Auflösung der Hauptkamera 12 MP betragen könnte. Der Release des High-End-Smartphones soll Anfang 2016 erfolgen, möglicherweise schon im März. Mit dem P9 will Huawei an den Erfolg des vergangenen Jahres anknüpfen: Das Unternehmen ist 2015 zum drittgrößten Smartphone-Hersteller der Welt aufgestiegen.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?