Huawei will erstes faltbares Smartphone vor Samsung enthüllen

Huawei war schon bei dem P20 Pro innovativ
Huawei war schon bei dem P20 Pro innovativ(© 2018 CURVED)

Entscheidet Huawei das Rennen um den Titel "welterstes faltbares Smartphone" für sich? Der chinesische Konzern will Samsung zuvorkommen und so schnell wie möglich ein entsprechendes Gerät auf den Markt bringen.

Huawei macht offenbar Tempo und möchte ein entsprechendes Modell noch im November dieses Jahres vorstellen, berichtet die koreanische Tech-Seite ETNews. Samsung könnte voraussichtlich erst Anfang 2019 nachziehen, heißt es. Nicht klar ist, ob Huawei im vierten Quartal ein entsprechendes Gerät nur zeigt oder ob dieses auch gleich in den Handel kommt.

LG, Lenovo und Co. mischen mit

Die Tendenz geht wohl in diese Richtung, womit das Unternehmen auch LG, Lenovo, ZTE und Oppo ausstechen würde. Diese haben ebenfalls entsprechende Patente für faltbare Smartphone-Bildschirme angemeldet, berichtet Digitimes. Im Bereich des Möglichen ist weiterhin aber auch, dass die Unternehmen (oder zumindest einige) ihre Pläne wieder verwerfen, sollte sich herausstellen, dass sich Kosten und Nutzen des Projekts nicht die Waage halten.

Auch Apple experimentiert mit faltbaren Displays. Experten erwarten allerdings nicht, dass Cupertino mit einem Klapp-Smartphones zeitnah an den Markt geht. Das Unternehmen rühmt sich ohnehin damit, mit solchen Innovationen zwar nicht als erster Hersteller dienen zu können, dafür später mit qualitativ hochwertiger Technologie in den Handel zu gehen. Apple-Kunden seien keine Versuchskaninchen, betonte Tim Cook zuletzt.


Weitere Artikel zum Thema
"PUBG Mobile" läuft auf Huawei-Smart­pho­nes künf­tig schnel­ler
Christoph Lübben
Die schöne Grafik von "PUBG Mobile" soll mit "GPU Turbo" von Huawei noch flüssiger über den Screen laufen
Flüssiger “PUBG Mobile” auf Huawei-Smartphones spielen – das Feature “GPU Turbo” soll speziell bei diesem Titel für mehr Leistung sorgen.
Huawei Mate 20 Pro könnte leicht gebo­ge­nes Display besit­zen
Christoph Lübben
Das Mate 10 Pro (Bild) hat eine flache Vorderseite. Das könnte sich beim Nachfolger ändern
Für das Huawei Mate 20 Pro sollen sogenannte flexible Displays zum Einsatz kommen. Womöglich wird der Screen des Smartphones also leicht gebogen sein.
Huawei-Smart­pho­nes könn­ten künf­tig sehr viel schnel­ler laden
Christoph Lübben
Das Huawei P20 könnt ihr bereits schnell aufladen – künftige Huawei-Geräte wohl noch schneller
Huawei könnte schon bald ein Smartphone veröffentlichen, das in knapp 30 Minuten komplett auflädt. Zumindest gebe es schon ein passendes Netzteil.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.