iOS 11: Neue Beta liefert erste Hinweise zum Verkaufsstart des HomePod

Apple bereitet sich offenbar so langsam auf die Veröffentlichung des HomePod vor
Apple bereitet sich offenbar so langsam auf die Veröffentlichung des HomePod vor(© 2017 CURVED)

Es gibt gute Nachrichten für Menschen, die sich für den HomePod von Apple interessieren: Offenbar wird der Lautsprecher schon bald in den Handel gehen. Eine News-Funktion des Gadgets soll nämlich bereits in der neuen Beta-Version von iOS 11.2.5 für iPhone und iPad aufgetaucht sein.

Ab iOS 11.2.5 kann Siri die Nachrichten vorlesen; zumindest sei das Feature in der aktuellen Beta enthalten, berichtet 9to5Mac. Zur Auswahl stehen in den USA entsprechende Podcasts von "Washington Post", "Fox News", "NPR" (National Public Radio) und "CNN". Aufrufbar sei die Funktion über den Sprachbefehl "Hey Siri, give me the news". Über diesem Befehl soll euch auch der HomePod mit den aktuellen Nachrichten versorgen können. Hierzulande dürfte das Kommando "Hey Siri, was sind die Nachrichten?" oder ähnlich lauten.

Nicht mit Siri-Button

Interessant dabei ist, dass die Podcasts ab iOS 11.2.5 wohl nur dann gestartet werden können, wenn "Hey Siri" zum Aufwecken genutzt wird. Verwenden Nutzer stattdessen etwa einen Button am iPhone zum Start des Assistenten, sollen nur Schlagzeilen von Apple News gezeigt werden. Nachrichten werden demnach nur dann vorgelesen, wenn der Nutzer gerade nicht auf das Display schauen kann.

iOS 11.2.5 könnte in der finalen Version schon in ein paar Wochen ausrollen. Da offenbar für den HomePod gedachte Features enthalten sind, dürfte es auch nicht mehr lange dauern, ehe das Gadget endlich in den Handel kommt. Zuletzt war die Veröffentlichung für Dezember 2017 angesetzt. Den Termin konnte Apple aber nicht einhalten, da die Arbeiten an dem Gerät wohl noch nicht abgeschlossen waren. Nun soll der Lautsprecher aber noch im Frühjahr 2018 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple HomePod 2: Kennt der Laut­spre­cher eure Posi­tion?
Christoph Lübben
Peinlich !5Der HomePod könnte einen Nachfolger erhalten, der sogar euch im Raum erkennt
Upgrade bei Apple? Der HomePod könnte auch die Position von Personen im Raum erkennen – und den Sound entsprechend anpassen.
HomePod: Apple senkt Preis für smar­ten Laut­spre­cher
Lars Wertgen
Der HomePod kostete ursprünglich 349 Euro
Apple hat den Preis für den HomePod geändert. Der smarte Lautsprecher kostet ab sofort rund sechs Prozent weniger.
Viral-Hit: So geht ein YouTu­ber gegen Paket­diebe vor
Francis Lido
Glitter-Bomb-Rober
Mark Rober hat eine unangenehme Überraschung für Paketdiebe ausgetüftelt: In einer HomePod-Verpackung versteckte der YouTuber eine Glitter-Bombe.