iPad-Keynote soll am 4. April im neuen Apple Park stattfinden

Das neue iPad Pro soll im Gegensatz zum 9,7-Zoll-Modell dünnere Displayränder besitzen
Das neue iPad Pro soll im Gegensatz zum 9,7-Zoll-Modell dünnere Displayränder besitzen(© 2016 CURVED)

Weiht Apple seinen neuen Campus mit einer standesgemäßen Keynote ein? Noch im April 2017 könnten neue Versionen des iPad Pro vorgestellt werden – vielleicht schon im Veranstaltungszentrum des Apple Park.

Wer derzeit in den USA nach dem originalen iPad Pro mit 12,9-Zoll-Display sucht, bekommt für etliche Apple Stores als Datum für die Verfügbarkeit den 4. April 2017 angezeigt. Apple World Today schließt daraus, dass an diesem Tag die Keynote für die neuen Modelle stattfinden könnte, die dann bereits am selben Tag erhältlich sind. Die Pressekonferenz könnte bereits im "Steve Jobs Theater" abgehalten werden, dem Veranstaltungsort des neuen Apple Park.

iPhone 7 in neuer Farbe

Tatsächlich ist es nicht unüblich, dass Apple neue Geräte bereits am Tag der Keynote zum Verkauf freigibt – vorausgesetzt, es handelt sich nicht um das neue High-End-iPhone. Somit ist es durchaus möglich, dass Apple die neuen iPad-Pro-Modelle im Apple Park vorstellt und noch am gleichen Tag den Verkauf startet. Bislang hieß es allerdings, dass die besagte Keynote noch im März 2017 stattfinden soll – und der Release dann erst im Mai oder im Juni erfolgen werde.

Das iPad Pro ist aktuell in einer 9,7-Zoll- und in einer 12,9-Zoll-Version verfügbar. Apple soll sein Lineup nun angeblich um ein 10,5-Zoll-Modell ergänzen. Den Gerüchten zufolge bringt diese Ausführung die gleiche Pixeldichte wie die 9,7-Zoll-Variante mit. Auch Neuauflagen der bereits erhältlichen Modelle mit aufgebohrter Hardware sind im Gespräch – ebenso wie ein iPhone 7 in Rot und ein iPhone SE mit 128 GB Speicherplatz. Lange müssen wir uns vermutlich nicht mehr gedulden, bis wir wissen, was an den Gerüchten dran ist.

Weitere Artikel zum Thema
Neue Apple Watch, iPad Pro und Mac mini: Das soll Apple für 2018 planen
Francis Lido6
Der Homebutton soll bei den kommenden iPad-Pro-Modellen wegfallen
Apple wird im Herbst angeblich zwei iPad-Pro-Modelle mit Face ID veröffentlichen. Es sollen auch größere Apple Watches und vieles mehr kommen.
Apple plant angeb­lich güns­ti­ge­res iPad für 2018
Christoph Lübben1
Her damit !5Aktuell ist das iPad (2017) das günstigste Tablet von Apple
Angeblich will Apple 2018 ein besonders günstiges iPad veröffentlichen. Dies könnte auch Auswirkungen auf die Preise für Android-Geräte haben.
MacBook 2018: Güns­ti­ges Einstei­ger­mo­dell soll noch im Septem­ber kommen
Guido Karsten
Im September 2018 soll ein neues und verhältnismäßig günstiges MacBook vorgestellt werden
Vielleicht kündigt Apple im September nicht nur das iPhone 2018 und die Apple Watch Series 4 an. Auch ein neues MacBook soll in Vorbereitung sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.