iPhone 6: Gleicher NFC-Chip wie im Nexus 7 verbaut?

Her damit !6
Ob das iPhone 6 tatsächlich so aussieht und einen NFC-Chip bekommt, ist noch offen.
Ob das iPhone 6 tatsächlich so aussieht und einen NFC-Chip bekommt, ist noch offen.(© 2014 Martin Hajek)

Bekommt das iPhone 6 möglicherweise den gleichen NFC-Chip, der bereits im Nexus 7 verbaut wurde? Die Gerüchteküche brodelt bereits seit Monaten und erhält durch einen nun geleakten Schaltplan des Smartphones weiter Futter.

Mit jeder neuen iPhone-Generation kommen auch stets wieder Meldungen auf, dass Apple einen NFC-Chip verbauen könnte. Beim iPhone 6 ist dies nicht anders als bei seinen Vorgängern iPhone 5siPhone 5c und Co. Bereits seit Monaten melden Tech-Blogger vermeintliche Hinweise, die auf die Verwendung eines Chips mit Near Field Communication im kommenden Apple-Flaggschiff deuten würden. Die Gerüchteküche wird nach dem neuesten Bericht von MacRumors sicherlich nicht verstummen.

Schaltplan-Leak erwähnt NFC-Chip von NXP

Wie die Webseite meldet, wurde von dem chinesischen Apple-Reparaturdienst GeekBar ein vermeintlicher Schaltplan des iPhone 6 geleakt, in dem ein NFC-Chip namens PN65 von NXP erwähnt wird. Dieser Chip findet sich bereits in Android-Geräten wie dem Nexus 7. Aus dem gleichen Schaltplan-Leak ging bereits hervor, dass das iPhone 6 erneut nur mit 1 GB RAM ausgestattet sei.

Unterstützung bekommen die NFC-Gerüchte beim iPhone 6 allerdings von einem anderen Bericht der taiwanesischen Zeitung "Apple Daily", in der in einem Nebensatz ebenfalls ein Chip mit Near Field Communication erwähnt wurde. Ob das kommende Apple-Flaggschiff zum Release tatsächlich einen NFC-Chip spendiert bekommt, wird sich aber wohl erst nach der iPhone 6-Keynote zeigen, die vermutlich am 9. September stattfinden wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !9Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Unfassbar !5Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.
Apple darf Kino­filme viel­leicht schon 2018 kurz nach der Premiere stre­a­men
Guido Karsten
In Zukunft finden sich unter den Vorschlägen von iTunes womöglich auch brandaktuelle Kinofilme
Apple verhandelt derzeit mit Hollywood-Studios über eine zeitnahe Ausstrahlung neuer Kinofilme. Doch Kinobetreiber sind nicht begeistert von der Idee.