iPhone 6-Konzept beschreibt Beats-Edition mit Fokus auf Klang

Her damit !33
Ginge es nach ihrem Schöpfer, wäre die iPhone 6 Beats Edition auch in Lila erhältlich
Ginge es nach ihrem Schöpfer, wäre die iPhone 6 Beats Edition auch in Lila erhältlich(© 2015 Kiarash Kia)

Topmodell mit besserem Sound: Die iPhone 6 Beats Edition ist zwar nicht offiziell angekündigt, das hält Designer Kiarash Kia aber nicht davon ab, ein Apple-Smartphone mit besseren Lautsprechern für Musikliebhaber zu illustrieren.

An der Bildschirmgröße und der Auflösung hat Kia nichts verändert, wie Concept Phones berichtet: Sein iPhone 6 in der Beats Edition besitzt weiterhin einen 4,7-Zoll-Screen, der mit 1334 x 750 Pixeln auflöst. Der Sensor der Hauptkamera besitzt auch hier 8 MP, während das neueste Premium-Modell iPhone 6s inzwischen eine 12-MP-Kamera besitzt. Neu ist hingegen Kias Idee, das Gerät mit vier Lautsprechern an der Unterseite auszustatten, zwei vorne, zwei hinten – damit der Sound auch ohne Beats-Kopfhörer nicht zu kurz kommt.

Unkomplizierter Musikgenuss mit der iPhone 6 Beats Edition

Der Beschreibung nach handelt es sich um BeatsAudio-Lautsprecher, die sowohl Stereo- als auch 3D-Sound beherrschen und die Umgebung raumfüllend beschallen. Die Optik behält Kia zwar bei, verpasst der iPhone 6 Beats Edition aber einige neue Farbtöne: Sein Wunschmodell wäre demnach in mattem Gold, Champganer oder Lila erhältlich, zusammen mit jeweils einem passenden Paar Beats-Kopfhörer.

Details zu weiteren Änderungen spart sich der Designer allerdings. Wie ein echtes Musik-Smartphone aussieht, zeigt der kultige Verstärker-Hersteller Marshall: Das Marshall London besitzt etwa zwei Kopfhöreranschlüsse für gleichzeitigen Musikgenuss mit dem Partner sowie einen zusätzlichen Chip für bessere Audioqualität. Mit einem Druck auf einen speziellen Button lassen sich zudem umfangreiche Equalizer-Einstellungen aufrufen.

Derartige Gadgets spart sich Kias Design und beschränkt sich auf unkomplizierten Musikgenuss mit oder ohne Kopfhörer – wenn es die iPhone 6 Beats Edition denn gäbe. Es handelt sich dabei übrigens nicht um das erste Renderkonzept von Kiarash Kia: Mitte August hatte der kreative Kopf seine Vorstellung eines iPhone 6c mit Kunststoff in knalligen Farben präsentiert.

Weitere Artikel zum Thema
Macht iOS 12 alte iPho­nes schnel­ler? Der Speed­test [mit Video]
Jan Johannsen2
iOS 12 bringt nicht nur neue Funktionen mit, sondern macht auch alte iPhones schneller.
Apple verspricht, dass iOS 12 bis zu 70 Prozent schneller wird – auch auf älteren iPhones. Das haben wir auf dem iPhone 6 überprüft.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !9CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.