iPhone 6 offenbar mit neuem 13-MP-Sensor von Sony

Her damit !52
Die Kamera des iPhone 6 könnte doch höher auflösen als mit den bisherigen 8 MP
Die Kamera des iPhone 6 könnte doch höher auflösen als mit den bisherigen 8 MP(© 2014 Youtube/ConceptsiPhone)

Anscheinend könnte die Kamera des iPhone 6 doch eine höhere Auflösung bieten als bisher gedacht. Gerüchten zufolge soll der neue Exmor IMX220 von Sony zum Einsatz kommen, der Aufnahmen mit einer Auflösung von 13 MP möglich macht – deutlich mehr Pixel als aktuelle Apple-Geräte.

Damit würde die Kamera des iPhone 6 im Gegensatz zum iPhone 5s eine wesentliche Verbesserung erfahren – im derzeitigen Topmodell von Apple löst die Kamera mit 8 MP auf. Der Sensor von Sony soll außerdem in der Lage sein, Videoaufnahmen mit 1080p zu machen, berichtet GforGames unter Berufung auf das chinesische Blog Digi-Wo.

IMX-Sensoren schon seit dem iPhone 4

Die Kamera-Sensoren von Sony mit dem Kürzel IMX finden schon lange in Apples Smartphones Verwendung: Im iPhone 4 beispielsweise war der IMX145 verbaut. Bisher waren Experten davon ausgegangen, dass im iPhone 6 derselbe Sensor wie im iPhone 5s zum Einsatz kommen sollte – oder zumindest ein Nachfolge mit identischer Auflösung. Um den Hobby-Fotografen dennoch ein einmaliges Kameraerlebnis zu ermöglichen, sollte zumindest in der größeren Variante mit 5,5-Zoll-Display ein optischer Bildstabilisator als Feature zur Verfügung stehen; in der kleinen Version mit 4,7 Zoll soll stattdessen ein verbessertes Linsen-Modul zum Einsatz kommen.

Wie bei allen iPhone-6-Gerüchten gilt: Verlässliche Informationen gibt es erst, wenn Apple das Smartphone – vermutlich im September – offiziell vorstellt. Alle Gerüchte zum iPhone 6 findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.2 Beta 5 ist da: Release für alle kommt
Michael Keller
Nutzerprofile werden seit iOS 10.3 auch in den Einstellungen angezeigt
Apple hat die fünfte Beta von iOS 10.3.2 veröffentlicht. Die Frequenz der Beta-Releases deutet auf den baldigen Rollout für alle Nutzer hin.
Apples Siri-Laut­spre­cher ist angeb­lich fast fertig
Guido Karsten
Siri kam zuerst auf dem iPhone zum Einsatz
Amazon hat einen, Google hat einen – und Apple bald auch: Gerüchten zufolge ist der Siri-Lautsprecher mit Sprachsteuerung im Alexa-Stil fast fertig.
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.