iPhone 6c: Apple zeigt buntes iPhone mit Touch ID im Online Store

UPDATEPeinlich !94
Ist es ein iPhone 6c mit Touch ID oder ein iPhone 5c, dem der Home Button-Aufdruck fehlt?
Ist es ein iPhone 6c mit Touch ID oder ein iPhone 5c, dem der Home Button-Aufdruck fehlt?(© 2015 Apple)

Hat Apple höchstselbst sein spekuliertes iPhone 6c geleakt? In seinem offiziellen Online Store zeigte das Unternehmen zwischenzeitlich nämlich ein Gerät im iPhone 5c-Look, das einen Fingerabdrucksensor statt des klassischen Home Buttons mitbringt – und das gibt es so bislang gar nicht.

Update vom 22. Mai 2015, 12:11 Uhr: Apple hat das Bild inzwischen durch ein reguläres iPhone 5c mit normalem Home Button ersetzt. Der Artikel wurde entsprechend angepasst.

Nehmen wir einmal an, es handelt sich bei dem mysteriösen Gerät tatsächlich um ein frühzeitig durchgerutschtes Bild des ohnehin längst spekulierten iPhone 6c. Dann würde Apple am bisherigen Design des Kunststoffgehäuses festhalten. Gleiches gilt offenbar für das 4-Zoll-Display und seine Auflösung, denn auf dem Bild sind deutlich sechs Viererreihen für die App-Icons zu erkennen – beim 4,7 Zoll großen iPhone 6 und dem 5,5-Zöller iPhone 6 Plus ist hier eine Reihe mehr Platz. Rein äußerlich ist die einzige sichtbare Neuerung gegenüber dem iPhone 5c der Touch ID-Fingerabdrucksensor.

iPhone 6c-Leak oder nachlässige Bildbearbeitung?

Eine denkbare Erklärung wäre, dass es sich bei dem dargestellten Gerät um ein iPhone 5s, das bekanntermaßen das erste Touch ID-Gerät war, mit einer rosanen Schutzhülle handelt. Bei genauerem Hinsehen kann das jedoch nicht sein, wie beispielsweise die längliche Form der Lautstärketasten verrät – die sind beim iPhone 5s nämlich kreisrund. Zudem ist der Stummschalter darüber in der Farbe des Gehäuses gehalten und wäre kaum zu bedienen, wenn es sich dabei um eine Schutzhülle halten würde. Deshalb führt Apple in seinem Online Store auch ausschließlich Cases, die an dieser Stelle eine entsprechende Aussparung für den Schalter aufweisen.

Das oben gezeigte Bild war für rund zwei volle Tage im Apple Online Store finden, wurde inzwischen aber durch ein reguläres iPhone 5c ersetzt. Es war die letzte der insgesamt acht Abbildungen zum neuen Lightning-Dock für iPhone 6 und Co. Wenn Ihr die beiden bilder direkt vergleicht, könnt Ihr sehen, dass nicht nur der Home Button-Aufdruck fehlt, sondern auch die Schattierung und Reflexion ganz anders aussehen. Gut, statt eines versehentlichen iPhone 6c-Leaks könnte es sich natürlich auch um einen ebenso unbeabsichtigten Fauxpas bei der Bildbearbeitung gehandelt haben, indem einfach das typische Home Button-Symbol auf der Taste vergessen wurde. Was meint Ihr: Glaubt Ihr an einen Release des iPhone 6c?

Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.