iPhone 6s: Bing und Cortana erhalten 3D Touch-Unterstützung

Peinlich !7
Nun unterstützen auch Cortana und Bing 3D Touch auf dem iPhone 6s
Nun unterstützen auch Cortana und Bing 3D Touch auf dem iPhone 6s(© 2015 Apple)

Cortana und Bing jetzt mit 3D Touch-Unterstützung: Microsoft hat für seine Apps unter iOS auf dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus ein Update ausgerollt. Beide Anwendungen nutzen nun das besondere Eingabe-Feature der beiden Top-Smartphones von Apple.

Mit der Aktualisierung ermöglichen Cortana und Bing nun schnelle Aktionen von dem Icon aus, das sich auf dem Startbildschirm des iPhone 6s befindet, berichtet AppleInsider. Wenn Ihr das Symbol von Bing stark drückt, werden Euch nun Optionen für einen schnellen Aufruf der Sprachsuche und den neuen Barcode-Scanner angezeigt. Letzteres könnt Ihr beim Einkaufen nutzen, um Preise von Produkten zu vergleichen oder nach Coupons und speziellen Angeboten von Geschäften in der näheren Umgebung zu suchen. Außerdem kann Bing nun tagesaktuelle Speisen in Restaurants und Preise an Tankstellen anzeigen sowie Nachrichten-Inhalte durchsuchen.

Cortana mit Erinnerungsfunktion

Auch mit einem Druck auf das Cortana-Icon habt Ihr nun die Möglichkeit, schneller auf die App auf dem iPhone 6s zugreifen. Zudem bietet die digitale Assistentin mit dem Update nun ein "Heute-Widget", über das Ihr Euch beispielsweise Termine und Erinnerungen für den Tag anzeigen lassen könnt. Außerdem soll Cortana unter iOS nun schneller laden können – auch dann, wenn nur eine langsame Internetverbindung besteht.

Immer mehr Unternehmen spendieren ihren populären Apps Updates, um das 3D-Touch-Feature des iPhone 6s zu nutzen. Microsoft hat erst im Januar 2016 ein Update für Microsoft Office ausgerollt, sodass Ihr nun unter iOS neue Shortcutfunktionen nutzen könnt. Auch die Google-Suche und die iOS-App des sozialen Netzwerkes Facebook haben in diesem Jahr bereits entsprechende Aktualisierungen für das Feature des iPhone 6s erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !10Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.