iPhone 6s-Foto zeigt: Gehäuse wird dicker und auch etwas größer

Her damit !62
Dieses Bild eines iPhone 6s wurde MacRumors zugespielt
Dieses Bild eines iPhone 6s wurde MacRumors zugespielt(© 2015 MacRumors)

Es gab schon verschiedene Hinweise darauf, dass das Gehäuse des nahenden iPhone 6s etwas dicker wird als das des aktuellen iPhone 6. MacRumors hat nun Fotos erhalten, die dies erneut belegen sollen. Sie sollen außerdem zeigen, dass das iPhone 6s auch etwas breiter und höher als sein Vorgänger wird.

Auf den Fotos soll ein aus Einzelteilen zusammengesetztes iPhone 6s zu sehen sein. Was die Bilder aber noch interessanter macht, ist das stets gut erkennbare Display eines digitalen Messschiebers, das die jeweiligen Abmessungen des neuen Apple-Smartphones anzeigt. Vergleicht man die Maße des iPhone 6s mit dem aktuellen Modell, wird deutlich, dass Apples nächstes High-End-Gerät insgesamt leicht zugelegt hat.

Force Touch-Display und Stabilität als mögliche Gründe

Die Messwerte auf den Bildern verraten, dass das iPhone 6s 7,08 mm dick, 138,19 mm hoch und 67,68 mm breit ist. Zum Vergleich: Das iPhone 6 misst 138,1 mm in der Höhe, 67 mm in der Breite und 6,9 mm in der Tiefe. Andere Quellen geben gerade für die Dicke des iPhone 6s zum Teil leicht abweichende Messwerte an. Da diese allerdings in so gut wie allen Fällen noch größer ausfallen, gehen wir davon aus, dass die ermittelten Maße von MacRumors eher noch zu knapp sind.

Das iPhone 6s ist offenbar auch breiter und dicker als das iPhone 6(© 2015 MacRumors)

Sicherlich wäre es für Apple und die Zulieferer einfacher gewesen, wenn das Gehäuse des iPhone 6s exakt dieselben Maße gehabt hätte wie beim iPhone 6. Verantwortlich für das leicht vergrößerte Gerät dürften aber mehrere Faktoren gewesen sein, die keine andere Lösung zuließen. Zum einen soll Apple beispielsweise das Gehäuse des iPhone 6s durch stärkere Außenwände stabiler gemacht haben. Zum anderen soll das neue Display mit Force Touch-Unterstützung mehr Platz benötigen als der einfache Bildschirm des aktuellen iPhone 6.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Her damit !7Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Xperia Z5 und Z5 Premium: Sony rollt das Update auf Android Nougat aus
Her damit !13Das Sony Xperia Z5 erhält endlich das Update auf Android Nougat
Hallo, Nougat: Für das Xperia Z5 und Z5 Premium hat der Rollout auf Android 7.0 begonnen. Besitzer des Z5 Compact müssen noch warten.
Micro­soft soll wie Samsung an falt­ba­rem Smart­phone arbei­ten
Michael Keller
Das Microsoft-Smartphone lässt sich laut Patent sich zu einem Tablet entfalten
Microsoft entwickelt offenbar ein faltbares Smartphone – und könnte dadurch in direkte Konkurrenz zu Samsung treten.