iPhone 6s: Zubehörhersteller bestätigt etwas dickeres Gehäuse

Her damit !33
Die Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus sollen geringfügig dicker ausfallen
Die Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus sollen geringfügig dicker ausfallen(© 2014 CURVED)

Leak zum iPhone 6s durch Hersteller von Schutzhüllen: Der Zubehör-Produzent ITSKINS hat die Maße für das neue Apple-Smartphone erhalten. Auf Skizzen ist zu sehen, dass die Tiefe des iPhone 6s leicht von der des Vorgängers abweicht.

Demnach wird das iPhone 6s mit der Tiefe von 7 mm genau 0,1 mm dicker sein als das iPhone 6, berichtet GSMArena. Das Apple iPhone 6s Plus hingegen soll die Tiefe von 7,13 mm aufweisen – was genau 0,03 mm dicker wäre als das iPhone 6 Plus. Offenbar fallen die Geräte etwas größer aus, da die Displays mit Force-Touch-Technologie ausgestattet werden sollen. Auch der Code von iOS 9 weist auf die Ausstattung der nächsten iPhone-Generation mit dieser Technologie hin, die aufgrund der höheren Drucksensitivität neue Eingabemethoden ermöglichen soll. Bereits vor einiger Zeit hatte es Gerüchte gegeben, die eine robustere Hülle von iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorhergesagt hatten.

Design wie vom iPhone 6

Wie aus den Skizzen ebenfalls zu ersehen ist, werden beide Modelle des iPhone 6s vom Design her den Vorgängern sehr ähnlich sehen. Dass Apple keine großen Änderungen am Aussehen der neuen s-Reihe vornehmen würde, legten bereits Fotos der mutmaßlichen Hülle nahe, die unlängst erscheinen sind.

Angeblich hat der Apple-Zulieferer Foxconn bereits mit der Produktion des iPhone 6s begonnen. Eine weitere geleakte Skizze, die von einem Foxconn-Mitarbeiter stammen soll, deutet auf eine 12-MP-Kamera in dem Smartphone hin. Voraussichtlich wird das Gerät im Herbst erscheinen, wenn Apple seinen gewohnten Release-Zyklus beibehält.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8: HMD Global star­tet Update auf Android Oreo in den ersten Regio­nen
Francis Lido1
Das Warten hat ein Ende: Android Oreo ist für das Nokia 8 verfügbar
Das Oreo-Update für das Nokia 8 ist da. Offenbar haben auch die ersten Geräte in Deutschland die neue Version bereits erhalten.
Draht­lose Lade­ge­räte für das iPhone X und iPhone 8 (Plus) im Über­blick
Jan Johannsen2
Belkins Boost Up mit Apples iPhone
Hinlegen zum Auftanken: Das iPhone X, das iPhone 8 und 8 Plus lassen sich kabellos laden. Mit welchen Ladematten das klappt, erfahrt ihr hier.
Apple denkt offen­bar über ein falt­ba­res iPhone nach
Christoph Lübben
Das faltbare iPhone könnte zum iPad ausgeklappt werden
Eines der künftigen iPhone-Modelle könnt Ihr womöglich komplett knicken: Apple arbeitet laut einem Patent an einem faltbaren Gerät.