Bestellhotline: 0800-0210021

iPhone 6s: Warum das Smartphone mehr wiegt als seine Vorgänger

iPhone 6s und 6s Plus sind deutlich schwerer als ihre Vorgänger
iPhone 6s und 6s Plus sind deutlich schwerer als ihre Vorgänger (© 2015 dadaviz )
20

Das iPhone 6s ist schwerer als alle seine Vorgänger – abgesehen vom iPhone 6 Plus: Wie sehr die Smartphones von Apple im Laufe der Zeit an Gewicht zugelegt haben, wird nun durch eine anschauliche Grafik deutlich, die dadaviz veröffentlicht hat.

Aus dem Bild geht hervor, wie sich das Gewicht der iPhones im Laufe der Zeit verändert hat: Vom 135 Gramm schweren ersten iPhone bis zum 140 Gramm schweren iPhone 4s, gefolgt von den leichten Modellen iPhone 5 und iPhone 5s mit je 112 Gramm. Das iPhone 5c ist mit 132 Gramm ein Ausreißer. Wenn die mit dem iPhone 6 eingeführten Plus-Versionen außen vor gelassen werden, ist das iPhone 6s mit 143 Gramm das schwerste iPhone aller Zeiten – und laut The Verge rund 11 Prozent schwerer als sein Vorgänger mit 129 Gramm.

3D Touch als Grund für das hohe Gewicht

Für das hohe Gewicht des iPhone 6s sei nicht das Gehäuse verantwortlich: Das 7000er Aluminium, das für die Hülle des iPhone 6s Plus zum Einsatz kommt, sei nur 2 Gramm schwerer als das 6000er im iPhone 6 Plus. Das Aluminium der Hülle vom iPhone 6s sei sogar ein Gramm leichter als bei seinem Vorgänger.

Der Grund für das hohe Gewicht des iPhone 6s ist anscheinend die 3D Touch-Technologie – das Display mit den vielen Schichten wiegt im neuen iPhone laut The Verge mit 29 Gramm mehr als doppelt so viel wie der Bildschirm des iPhone 6. Vor allem die Schicht mit dem Sensor, der für die Erfassung des kapazitiven Drucks verantwortlich ist, würde das hohe Gewicht verursachen.

iPhone 11 violett Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 11
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
28,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
iPhone 12 Blau Frontansicht 1 Deal
Apple iPhone 12
+ o2 Free M 20 GB
mtl./24Monate: 
57,49
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema