iPhone 6s kaufen ohne Wartezeit? Apple rüstet sich für großen Release

Her damit26
Läuft der Verkaufsstart des iPhone 6s glatter als noch beim Vorgänger?
Läuft der Verkaufsstart des iPhone 6s glatter als noch beim Vorgänger?(© 2015 CURVED)

Apple scheint aus den holprigen Verkaufsstarts seiner Vergangenheit gelernt zu haben. So soll sich das Unternehmen bereits mit einer unerwartet großen Menge von Bestellungen auf den Release des iPhone 6s vorbereiten – damit Ihr nach dem Kauf nicht wochenlang auf die Lieferung warten müsst.

So erwartet Apple offenbar eine große Nachfrage für sein kommendes Top-Smartphone, wie der Analyst Andy Hargreaves laut Barron's von den Komponentenbestellungen des Unternehmens ableitet. Deren Zahlen sollen die bisherigen Prognosen des Pacific Crest-Analysten übersteigen, was ihn positiv auf die Zukunft der Apple-Aktie blicken lässt. All jene, die im Herbst ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus kaufen wollen, dürfen auf dieser Grundlage auf kurze Lieferzeiten hoffen. Dem gegenüber steht allerdings auch die Erwartung eines noch größeren Erfolgs als beim iPhone 6, also noch mehr Nachfrage und womöglich doch wieder lange Lieferzeiten.

Wird Apple den Release-Run aufs iPhone 6s bedienen können?

Sobald Apple Vorbestellungen für ein neues iPhone annimmt, schnellen die Lieferzeiten binnen kurzer Zeit nach oben. Bei iPhone 6 und iPhone 6 Plus brauchte Apple mehr als drei Monate zum Abbau des Rückstands, sodass die Top-Smartphones erst seit Januar dieses Jahres ohne Verzögerung ab Lager geliefert werden können.

Beim Marktstart der Apple Watch Ende April war dasselbe Phänomen zu beobachten. Einige Modelle brauchen auch fast zwei Monate später noch mehrere Wochen für den Weg zum Kunden; erst seit dem 17. Juni können einige Versionen der Apple Watch direkt im Laden gekauft werden, eine vorherige Online-Reservierung vorausgesetzt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Nicht meins23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.