iPhone 6s: Keynote in San Francisco wird womöglich größer denn je

Her damit !76
Apples Keynote findet in diesem Jahr womöglich nicht mehr im Flint Center in Cupertino statt
Apples Keynote findet in diesem Jahr womöglich nicht mehr im Flint Center in Cupertino statt(© 2014 Apple)

Apple dürfte mitten in den Vorbereitungen für die große Keynote stecken, bei der das iPhone 6s, iOS 9, womöglich auch ein neues Apple TV und sogar das iPad Pro vorgestellt werden. Wie Appleinsider unter Berufung auf Hoodline berichtet, sollen nun Hinweise entdeckt worden sein, denen zufolge das Event in diesem Jahr deutlich größer werden könnte als jemals zuvor.

Bislang stellte Apple sein neues iPhone in San Francisco in den Räumlichkeiten des Yerba Buena Centers oder im Flint Center vor, doch könnte 2015 stattdessen das Bill Graham Civic Auditorium zum Ort des Geschehens werden. Letzteres bietet Platz für ganze 7.000 Leute, während die bisherigen Veranstaltungsstätten lediglich 1.470 beziehungsweise 2.400 Menschen aufnehmen konnten.

Unbekannter Veranstalter bereitet großes Event vor

Die Vermutung, Apple könnte dieses Jahr das deutlich größere Veranstaltungsgebäude gewählt haben, gründet sich vor allem darauf, dass ein unbekannter Veranstalter das Bill Graham Civic Auditorium offenbar aufwendig für ein großes Event vorbereiten möchte. Demnach soll das Gebäude für den Zeitraum vom 4. bis einschließlich 13. September für eine große Privatveranstaltung angemietet worden sein.  Außerdem wurde beantragt, Stromgeneratoren auf benachbarten Parkplätzen unterzubringen. Polizisten und private Sicherheitskräfte sollen außerhalb des Gebäudes stationiert werden.

Noch hätte Apple genügend Zeit, das Gebäude mit Werbebannern, Sicherheits-Anlagen und der passenden Präsentationstechnik auszustatten. Außerdem müssten vermutlich etliche Ausstellungsflächen vorbereitet werden, wo später die frisch vorgestellten Produkte näher betrachtet werden können. Die Quellen wollen zudem Pläne aufgespürt haben, laut denen vier große Fenster des Gebäudes mit Bannern versehen werden sollen. Skizzen lassen vermuten, dass auf den Bannern etwas gezeigt werden soll, das in eine sternförmige Fläche passt. Laut der Quelle könnte dies auf Apples Apfellogo zutreffen.

Im vergangenen Jahr musste Apple außerhalb des Flint Centers extra ein zusätzliches Gebäude errichten, um einen genügend großen Hands-On-Bereich für das iPhone 6 und die Apple Watch zu erhalten. In diesem Jahr könnte es neben dem iPhone 6s auch ein neues Apple TV und sogar ein iPad Pro zu sehen geben. Es wäre nur verständlich, wenn Apple direkt ein größeres Gebäude anmietet, um über ausreichend Fläche verfügen zu können.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !10Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.