iPhone 6s: Viermal so beliebt wie iPhone 6s Plus

Unfassbar !22
iPhone 6s und iPhone 6s Plus
iPhone 6s und iPhone 6s Plus(© 2015 CURVED)

Klein schlägt groß: Das Apple iPhone 6s verkauft sich einer Studie zufolge viermal so gut wie das Apple iPhone 6s Plus. Zwar sprach Tim Cook eine Woche nach Verkaufsstart bereits von "phänomenalen Verkaufszahlen", doch ist das kleinere Smartphone dabei viermal so beliebt wie der große Bruder. Das ergibt jedenfalls eine Auswertung der Firma Localistics, wie GSMArena berichtet.

Die Statistik zeigt zwar, dass das Apple iPhone 6 und das Apple iPhone 6 Plus binnen einer Woche nach ihrem Launch einen größeren Anteil an der Gesamtmenge aller Apple-Smartphones ausmachen konnten, doch verkauften sich iPhone 6s und iPhone 6s Plus noch schneller. 2014 schafften es die Vorgänger in drei Tagen auf einen Anteil von 2,7 Prozent, die neuen Geräte "nur" auf 1,9 Prozent. Dafür stellten iPhone 6s und iPhone 6s Plus aber bereits einen neuen Verkaufsrekord mit 13 Millionen abgesetzter Einheiten auf.

iPhone 6 ist noch der unangefochtene Spitzenreiter

Derzeit nimmt das iPhone 6 immer noch den Spitzenplatz ein und macht mit 33,2 Prozent nahezu ein Drittel aller Apple-Smartphones aus. Dahinter liegt das iPhone 5s, gefolgt vom iPhone 5, und erst danach folgt das iPhone 6 Plus mit einem Anteil von knapp zehn Prozent – hier ist das kleinere Gerät also knapp dreimal so beliebt wie das Phablet.

Das neue iPhone 6s hingegen liegt bei 1,5 Prozent, was fast viermal mehr ist als der Verbreitungsgrad des iPhone 6s Plus mit 0,4 Prozent. Wie sich die Zahlen weiterentwickeln, bleibt abzuwarten. Möglich, dass schon im Frühjahr 2016 neue – und günstigere – Hardware erscheint: Zumindest ist ein Analyst davon überzeigt, dass Apple das Budget-Modell iPhone 6c Anfang nächsten Jahres herausbringen wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !10Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.