iPhone 7: iOS 10.1 behebt Android Wear-Bug

Das iPhone 7 und 7 Plus arbeiten dank iOS 10.1 wieder mit Android Wear zusammen
Das iPhone 7 und 7 Plus arbeiten dank iOS 10.1 wieder mit Android Wear zusammen(© 2016 CURVED)

iPhone 7-Besitzer mit Android Wear-Gadgets können nach dem Update auf iOS 10.1 aufatmen: Die Aktualisierung behebt die Probleme der Smartphone-Hardware und erlaubt es wieder, Geräte wie die Moto 360 oder die Fossil Q Founder zu koppeln.

Kurz nach dem Release des iPhone 7 und 7 Plus mehrten sich Berichte von Nutzern, die ihre Android Wear-Geräte nicht mit dem neuen Topmodell verbinden konnten. Die Nutzung mit dem iPhone 6s und 6s Plus funktionierte jedoch problemlos. Die Ursache war offenbar eine Inkompatibilität mit der Hardware des jüngsten Modells. Offiziell waren dies die ASUS ZenWatch 2, Moto 360 (2. Gen.), Moto 360 Sport, TAG Heuer Connected sowie die Fossil Q Founder.

Offiziell von Google bestätigt

Während Apples offizieller Changelog die Änderungen unerwähnt lässt, gibt Google den Bugfix im eigenen Android Wear Help Forum bekannt. "Wir haben mit Apple zusammengearbeitet und können bestätigen, dass das Problem mit iOS 10.1 behoben ist", heißt es dort. Solltet Ihr die aktuelle Version des Betriebssystems noch nicht installiert haben, dann schaut unter "Einstellungen | Allgemein | Software Update", wo der Download für Euer iPhone 7 zur Auswahl stehen sollte.

Das ist übrigens nicht der einzige Bug, den iOS 10.1 behebt: Sollte sich der Akku Eures iPhone 7 ungewöhnlich schnell entladen haben, dann schafft das Update auch hier Abhilfe. Neue Features gibt's obendrein, nämlich für die Kamera: Der Porträt-Aufnahmemodus erlaubt jetzt Fotos mit dem Bokeh-Effekt, der auf einem Bild alles außer dem Objekt im Vordergund mit einer verstärkten Unschärfe darstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8 und S8 Plus: Samsung stellt neue Top-Smart­pho­nes offi­zi­ell vor
Jan Johannsen
Viel Display, wenig Rand: Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus.
Samsung hat das Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus ganz offiziell vorgestellt. Neben der Größe gibt es nur noch einen weiteren wichtigen Unterschied.
Gene­ral­über­hol­tes Galaxy Note 7 angeb­lich kaum güns­ti­ger
Das Samsung Galaxy Note 7 feiert bald sein Comeback in einigen Regionen
Das Galaxy Note 7 bekommt eine zweite Chance: Samsung plant einen Wiederverkauf von generalüberholten Geräten – angeblich aber zum (fast) alten Preis.
Nokia 6 im Tear­down: Robus­tes Smart­phone mit Metall­platte
Das Nokia 6 besitzt eine Metallplatte mit 19 Schrauben
Das Nokia 6 zeigt im Teardown, wieso es so robust ist: Metallplatten schützen die empfindlichen Komponenten vor Erschütterungen und Schäden.