Ein iPhone 7 mit 3,5 Zoll? So könnte die Mini-Version aussehen

Das iPhone 7 für sicherheitsbewusste Nutzer mit kleinen Händen: So könnte man das Konzept des Designers Tony Larsson nennen. Denn im Unterschied zu den aktuellen Modellen iPhone 6s und iPhone 6s Plus wünscht sich der Grafiker für das nächste iPhone wieder das Format des iPhone 4S zurück – mit ein paar zusätzlichen Features, versteht sich.

Das iPhone 7 von Tony Larsson soll wegen seines 3,5-Zoll-Displays durch Handlichkeit punkten. Außerdem soll es mehr Sicherheit bieten: Deshalb verpasst der Designer seinem Konzept-Gerät ein wesentlich dickeres Gehäuse als das der aktuellen Modelle. Außerdem schafft eine gewölbte Rückseite Platz für einen größeren Akku. Eine konkrete Kapazität nennt der Video-Ersteller allerdings nicht.

Mehr Sicherheit dank Betriebs-LED für Kamera

Das von Tony Larsson vorgestellte Konzept soll außerdem einige Sicherheitsfeatures bekommen, die der Designer bei allen bislang erschienenen iPhones vermisst. So schlägt er vor, eine LED neben der Kamera des iPhone 7 einzubauen. Diese soll immer dann leuchten, wenn die Kamera in Betrieb ist – ähnlich wie beim iMac. Die Leuchtdiode soll sich nicht per Software steuern lassen, sondern immer aufblitzen, wenn die Knipse Bilder oder Videos aufnimmt. Gleiches wünscht er sich auch für das Mikrofon des iPhone 7. Auf diese Weise könnte der Nutzer mit einem Blick feststellen, ob eine Spionage-App am Werk ist.

Tony Larsson ist sich bewusst, dass seine Vorstellung vom iPhone 7 wohl niemals Wirklichkeit werden wird: Am Ende des Konzept-Videos gibt er selbst zu, dass es sich bei seinem Konzept eher um Wunschdenken handelt. Doch auch wenn ein iPhone 7 mit 3,5-Zoll-Bildschirm derzeit nicht gerade dem Trend entspricht, wären die vorgeschlagenen Sicherheitsfeatures für das iPhone 7 dennoch nützlich. Was meint Ihr?

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.
iOS 11.3 soll auf eini­gen iPhone 7 zu Fehlern führen: Tausch möglich?
Guido Karsten
Peinlich !8Auch einige iPhone 7 Plus sollen von dem Fehler betroffen sein
iOS 11.3 soll das Mikrofon des iPhone 7 und 7 Plus beeinträchtigen können. Angeblich denkt Apple über den Tausch betroffener Geräte nach.
"Unsane": Auf iPhone gedreh­ter Spiel­film feiert in Berlin Premiere
Francis Lido
"Unsane" entstand auf einem iPhone
Auf der Berlinale zeigt Steven Soderbergh seinen Film "Unsane". Auf der Pressekonferenz sprach er über die Dreharbeiten mit dem iPhone.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.