iPhone 7 Plus in Space Black mit kapazitivem Homebutton

Designer sehen Schwarz: Das iPhone 7 Plus in Space Grey kommt Gerüchten zufolge in einem deutlich dunkleren Farbton daher. Wie solch ein Modell in Space Black aussehen könnte, demonstriert ein Render-Video – das zudem Berichte um einen kapazitiven Homebutton aufgreift.

Die inoffizielle Präsentation von TechConfigurations beginnt mit der Vorstellung des kapazitiven Homebuttons. Bei den Hinweisen auf das Feature soll es sich zwar um Fake gehandelt haben, doch wäre es nicht weiter verwunderlich, wenn Apple dem iPhone 7 Plus doch eine berührungsempfindlichen Button verpasst – wie im Video beschrieben mit 3D Touch, Fingeabdrucksensor und einem leuchtenden Ring für farbcodierte Hinweise.

Dual-Kamera und vier Speichergrößen

Auch eine Dual-Kamera findet im Video Berücksichtigung: Die Macher gehen von einem 12-MP-Sensor aus, einer Blende von f/2.2, 29 mm Brennweite und prädiktivem Autofokus, der auch bewegte Motive automatisch scharf stellt. Videos lösen demnach mit maximal 4K auf. Das Herzstück sei ein A10 mit 2 GB RAM. Beim internen Speicher nennen die Videoersteller gar vier Varianten mit 32, 64, 128 und 256 GB. Zwar scheint das iPhone 7 tatsächlich nicht als 16-GB-Fassung auf den Markt zu kommen, doch ist eine 64-GB-Ausführung eher unwahrscheinlich.

Die Bildschirmdiagonale belaufe sich auf 5,5 Zoll bei einer Auflösung von 1920 x 1080. Das entspricht einer Pixeldichte von knackigen 401 ppi. Die Schutzschicht sei ionengehärtet und mit einer fettabweisenden Schicht versehen, um Fingerabdrücken vorzubeugen. Ebenfalls gut erkennbar: Die an die Ober- und Unterseite gerückten Antennenstreifen. Als Betriebssystem nutzt das Konzept natürlich iOS 10, das zusammen mit dem echten iPhone 7 Plus für September erwartet wird.

Weitere Artikel zum Thema
New Yorker Poli­zei wech­selt zum iPhone 7 – von Windows Phone
Michael Keller
Das iPhone 7 soll der New Yorker Polizei gute Dienste leisten
Die New Yorker Polizei verabschiedet sich von ihren Geräten mit Windows Mobile – und sattelt stattdessen auf iPhone 7 und 7 Plus um.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !10Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !8CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.