iPhone 7 Plus könnte als 256-GB-Version angeboten werden

Her damit !18
Während das iPhone 6s maximal 128 GB internen Speicher enthält, könnte das iPhone 7 Plus deutlich mehr mitbringen
Während das iPhone 6s maximal 128 GB internen Speicher enthält, könnte das iPhone 7 Plus deutlich mehr mitbringen(© 2015 Apple)

Mit dem iPhone 7 könnte Apple die Obergrenze des internen Speichers bei seinen Smartphones anheben. Während das iPhone 6s oder das iPhone 6s Plus mit höchstens 128 GB internem Speicher erhältlich sind, könnte Apple das iPhone 7 Plus auch in einer Variante mit 256 GB anbieten, wie MacRumors vermutet.

Bereits in einem früheren Gerücht war von einer Version des iPhone 7 Plus die Rede, das laut einer chinesischen Webseite mit 256 GB internem Speicher ausgestattet sein könnte. Doch bislang gab es noch keine Anhaltspunkte dazu, welche Bausteine diese Menge Speicher möglichst platzsparend bieten könnten. Nun hat ein Apple-Zulieferer aber offenbar die passenden Speicherchips hierfür.

SanDisk könnte die Chips liefern

SanDisk könnte als Lieferant für die passenden Flash-Bausteine infrage kommen, die in der 256 GB-Version des iPhone 7 Plus verbaut werden. Der Hersteller hat offenbar einen neuen Baustein im Programm, der 256 GB Flash vereint, aber dennoch kleiner als sein bisheriger 64 GB-Chip ist. Damit stünde auch der Realisation einer 256 GB-Version des iPhone 7 Plus nichts mehr im Wege.

Bausteine von SanDisk fanden schon vorher in iPhone-Modellen Verwendung, wie etwa dem iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Es wäre möglich, dass Apple erneut auf SanDisk als Lieferant von Flash-Chips für sein kommendes iPhone setzt. Allerdings gibt es noch keine gesicherten Informationen darüber, ob das Unternehmen aus Cupertino tatsächlich ein iPhone 7-Modell mit so viel internem Speicher auf den Markt bringt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Bixby: Welt­wei­ter Release zum Galaxy Note 8 möglich
Guido Karsten
Vielleicht dürfen auch Galaxy S8-Nutzer in Deutschland bald mit Bixby sprechen
Kurz vor der Präsentation des Galaxy Note 8 startet Samsung womöglich Bixby Voice auf dem Galaxy S8. Einen Hinweis darauf liefert Samsung selbst.
Galaxy S9: Samsung soll erneut Vorrecht auf Spit­zen-Chip­satz haben
Lars Wertgen3
Samsung soll angeblich auch 2018 das erste Smartphone mit dem neuen Snapdragon-Chip auf den Markt bringen
Qualcomms Snapdragon 845 soll 2018 zunächst nur in Samsung-Geräten eingesetzt werden. Andere Hersteller müssen angeblich warten.
Xiaomi Mi Mix 2: Chef-Desi­gner lässt die Ränder fast ganz verschwin­den
Guido Karsten3
Xiaomi Mi MIx 2 YouTube XIAOMI GLOBAL COMMUNITY
Beim Xiaomi Mi Mix 2 müsst Ihr Display-Ränder womöglich angestrengt suchen. Dies lässt ein Konzept von Chef-Designer Philippe Starck vermuten.