iPhone 7 Plus: Teardown zeigt 2675-mAh-Akku und Dual-Kamera

Das iPhone 7 Plus ist Akku-König – mit einem kleineren Energiespeicher als das iPhone 6s Plus. In einem ersten Teardown auf Vietnamesisch wird das Apple-Phablet nämlich auf YouTube zerlegt – und sogar relativ unkompliziert. Angesichts des Schutzes gegen eindringendes Wasser hatten wir uns diesen Prozess deutlich aufwendiger vorgestellt.

Für das Video wurde ein iPhone 7 Plus in Jet Black verwendet, das aktuell bereits ausverkauft ist. Zuerst löst der Teardown Experte mehrere Schrauben an der Geräteunterseite. Anschließend kann er das Display mit Fingernagel und einfachem Werkzeug bereits vom Gerät lösen. Für ein Smartphone mit hoher Wasserresistenz wirkt dieser Vorgang sehr einfach. Wahrscheinlich wird durch das Öffnen die Wasserversiegelung zerstört. Es ist also durchaus vorstellbar, dass Ihr auch eine erneute Versiegelung zahlen müsstet, sobald das Gerät mal in die Reparatur muss.

Weniger Akku-Kapazität, mehr Laufzeit

Nachdem das Display entfernt worden ist, fällt sofort das größte Bauteil des iPhone 7 Plus auf: der Akku. Laut dem Leak-Experten OnLeaks sollte die Kapazität des Phablets bei 2900 mAh liegen, während im iPhone 6s Plus ein Energiespeicher mit "nur" 2750 mAh schlummert. Im Teardown offenbart sich allerdings ein Akku mit nur 2675 mAh. Trotzdem kann das iPhone 7 Plus eine längere Laufzeit als sein Vorgänger vorweisen. Daraus lässt sich schließen, dass sich der Energiehunger der Plus-Modelle verringert haben muss. Womöglich wird dies durch den neuen A10-Chipsatz und weitere energieeffizientere Bauteile erreicht.

Ebenfalls dürfen wir im Video einen Blick auf die Dual-Kamera werfen. Auffällig: Eine der beiden Kameras ragt etwas weiter in das Gehäuse hinein. Vermutlich handelt es sich hier um das Teleobjektiv, dessen Linsen etwas mehr Platz benötigen. Auf die neuen Stereo-Lautsprecher des iPhone 7 Plus wird im Teardown leider kein genauer Blick geworfen. Somit ist unklar, ob Apple hier tatsächlich zwei Speaker verbaut hat.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.