iPhone 7: So cool könnten AirPods in Diamantschwarz aussehen

Her damit !11
Das Konzept zeigt die AirPods in Diamantschwarz – passend zum gleichfarbigen iPhone 7
Das Konzept zeigt die AirPods in Diamantschwarz – passend zum gleichfarbigen iPhone 7(© 2016 Martin Hajek)

So würden die AirPods in Schwarz aussehen: Apple hat auf seiner diesjährigen Keynote nicht nur das iPhone 7 vorgestellt, sondern auch dazu passende Kopfhörer, die ohne Kabel auskommen. Anders als das Top-Smartphone sind diese aber nur in Weiß erhältlich – ein Fehler, wie Martin Hajek findet.

Der viel beschäftigte Designer hat sich offenbar von der Keynote zum iPhone 7 inspirieren lassen und anschließend sofort an die Arbeit gemacht. Das Ergebnis präsentiert Hajek auf seiner Webseite: ein Konzept, wie die kabellosen AirPods in Diamantschwarz aussehen könnten. Ohne Frage sind die zur schwarzen Ausführung des Smartphones passenden Kopfhörer ein Blickfang – und wären für viele Nutzer sicherlich ein Kaufanreiz, die weiße Geräte prinzipiell nicht mögen. Offenbar konnte sich Apple aber zu diesem Entschluss nicht durchringen – auch die den iPhones beiligenden EarPods sind stets in Weiß gehalten.

Lange Laufzeit dank Lade-Case

Das Design der AirPods hat bereits kurz nach der Vorstellung für eine Menge Spott im Internet gesorgt: So wurde das Aussehen der Kopfhörer beispielsweise mit dem von Aufsätzen für elektrische Zahnbürsten verglichen. Bei den Diskussionen um das Design geriet die Funktionalität der Gadgets oft in den Hintergrund – so zum Beispiel der Umstand, dass automatisch eine Verbindung zum Apple-Gerät hergestellt wird, wenn Ihr die Box öffnet; und dass sie auch mit Android-Geräten verbunden werden können.

Die AirPods sind Apples Antwort auf die Frage, wie Nutzer trotz des fehlenden Klinkenausgangs für Kopfhörer mit dem iPhone 7 bequem Musik hören können. Mit dem Preis von 179 Euro zum Release handelt es sich allerdings um eine recht teure Antwort. Welchen Eindruck die Kopfhörer bei der ersten Nutzung hinterließen, könnt Ihr in unserem "Ears-on" nachlesen, das auch ein Video enthält.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.