iPhone 7: Video zeigt Konzept-Design von allen Seiten

Das iPhone 7 mit fast randlosem Display und Gorilla Glass-Display – so stellte sich Designer Vuk Nemanja Zoraja Apples Next-Gen-Gerät vor. Zwar lieferte er bereits selbst anschauliche Illustrationen seines Konzepts, doch gingen diese ConceptsiPhone offenbar nicht weit genug.

Die Betreiber des gleichnamigen YouTube-Kanals nahmen sich Zorajas Design kurzerhand als Vorbild und nutzten es in einem vollanimierten Video, das die hypothetische Hardware von allen Seiten beleuchtet.

"Klare Linien, aufgeräumte Oberflächen"

"Klare Linien, aufgeräumte Oberflächen, dünnere Antennen und ein lückenloses Design sind einige der Features, die die Designphilosophie dieses Smartphones charakterisieren", lautet der Eingangssatz der Videobeschreibung. Darauf folgt eine Auflistung der Wunsch-Specs – gesicherte Informationen zum iPhone 7 gibt es zwar noch nicht, aber die Vorstellung kennt schließlich keine Grenzen.

Demnach besitzt das iPhone 7-Konzept einen 5-Zoll-Bildschirm, wahlweise geschützt durch ein Smart Cover aus Gorilla Glass 4. Die im Gegensatz zum iPhone 6 und iPhone 6 Plus bündig mit dem Gehäuse abschließende Kamera verfüge über einen optischen Bildstabilisator sowie die Fähigkeit, Videos in 4K aufzunehmen. Der Dual-LED-Blitz ist einem Xenonblitz gewichen. Das Wunschmodell kommt in den Farben Space Grey, Silber, Gold-Weiß sowie Gold-Schwarz. Allzu viel ist noch nicht über das iPhone 7 bekannt: Möglicherweise wird es in Indien hergestellt; zudem könnte es über einen neuen, blitzschnellen Flash-Speicher verfügen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller1
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !5Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.