iPhone 7s: So soll die Vorderseite aussehen

Weg damit !20
Das iPhone 7s soll sich zumindest von vorne offenbar gar nicht so sehr vom iPhone 7 unterscheiden
Das iPhone 7s soll sich zumindest von vorne offenbar gar nicht so sehr vom iPhone 7 unterscheiden(© 2017 Slashleaks)

Während alle Welt gespannt auf die Enthüllung des iPhone 8 wartet, gibt es Neues zu einem anderen bald erscheinenden Apple-Smartphone. Neue Bilder sollen erahnen lassen, wie das iPhone 7s aussehen wird. Gut erkennbar darauf ist auch die Front des Geräts.

Die aufgetauchten Fotos sollen bei der Montage des Displays entstanden sein. Darauf zu sehen sind angeblich die Vorderseite des iPhone 7s, die Rückseite des Displays und zwei daran angebrachte Flachbandkabel, die das Panel mit dem restlichen Gerät verbinden. Zumindest die Webseite Slashleaks, die die Bilder veröffentlicht hat, geht wohl davon aus, dass sie authentisch sind, und vergibt einen "Trust Score" von 100 Prozent.

Viel hat sich nicht geändert

Sollte das tatsächlich der Fall sein, unterschiede sich das iPhone 7s zumindest optisch kaum vom Vorgänger. Auf der Vorderseite scheint sich auf den ersten Blick jedenfalls nichts geändert zu haben. Am oberen Gehäuserand sind Hörer, Frontkamera und Annäherungssensor identisch angeordnet wie beim aktuellen Modell. Unterhalb des Bildschirms befindet sich ein rundes Loch, das höchstwahrscheinlich für den altbekannten physischen Homebutton vorgesehen ist. Und auch der Display-Rand sieht genauso breit aus, sodass das Foto genauso gut ein iPhone 7 zeigen könnte.

Dass das iPhone 7s dem aktuellen Apple-Smartphone zum Verwechseln ähnlich sieht, würde zu den Gerüchten der letzten Monate passen. Diese kündigten ebenfalls ein weitgehend unverändertes Design an. Einer der wenigen das Gehäuse betreffenden Unterschiede könnte das dafür verwendete Material sein. Aktuell sieht es danach aus, dass das iPhone 7s eine Rückseite aus Glas erhalten wird, die kabelloses Aufladen ermöglichen würde. Ob das wirklich der Fall ist, wird Apple vermutlich in einer Keynote am 12. September verraten.

Diese Kabel verbinden offenbar das Display des iPhone 7s mit dem restlichen Gerät(© 2017 Slashleaks)

Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3: Herstel­ler unter­sucht Verbin­dungs­pro­bleme
Christoph Lübben
Peinlich !6Mit der Apple Watch Series 3 bleibt Ihr offenbar nicht immer in Verbindung mit Euren Freunden
Die Apple Watch Series 3 mit LTE-Modul kann Euch auch ohne Smartphone mit dem Internet verbinden. Sofern ein WLAN es nicht verhindert.
Galaxy S8: Pinke Farb­va­ri­ante demnächst auch in Europa erhlt­lich
Guido Karsten5
Die neue Variante des Galaxy S8 bringt etwas mehr Farbe in das Samsung-Angebot
Die von Samsung angebotene Farbauswahl zum Galaxy S8 war bislang nicht unbedingt schillernd. Das soll sich aber bald ändern.
iOS 11: Apple erlaubt über mobile Daten Down­loads von größe­ren Apps
Christoph Lübben1
Ihr könnt auf Eurem iPhone ab sofort Apps bis 150 MB Dateigröße auch ohne WLAN herunterladen
Apple erlaubt Euch nun, auch größere Apps ohne WLAN aus dem App Store herunterzuladen. Das Limit ist aber immer noch vergleichsweise niedrig.