iPhone 8 oder X: Das Premium-Modell soll sich verzögern

Das Design des iPhone 8 (hier ein inoffizielles Rendering) könnte maßgeblich Einfluss auf die Branche ausüben
Das Design des iPhone 8 (hier ein inoffizielles Rendering) könnte maßgeblich Einfluss auf die Branche ausüben(© 2017 CURVED)

Produktionsprobleme sollen Schuld sein: Das iPhone 8 respektive iPhone X erscheint angeblich erst nach den Schwestermodellen, deren Ankündigung für den 12. September erwartet wird.

Das will TechCrunch aus "zuverlässiger Quelle" erfahren haben. Wie viel später der Release erfolge, verriet der Tippgeber aber offenbar nicht. Dazu passend hat auch das WallStreetJournal einen Bericht veröffentlicht, wonach ein Fehler in der Fertigung des iPhone 8 aufgetreten sei, der mit dem OLED-Display in Zusammenhang stehe. Die Probleme hätten die Produktion um einen Monat zurückgeworfen.

Release am 22. Oktober?

Fest steht, dass Apple die neuen Smartphones am 12. September im Rahmen einer eigenen Keynote enthüllen wird. Bisherige Gerüchten deuten darauf hin, dass wie mehrere Varianten zu sehen bekommen: zwei Standard-Modelle, darunter eines als Plus-Variante, sowie ein High-End-iPhone. Hinsichtlich der Namensgebung herrscht allerdings noch Rätselraten.

Der Release erfolgt angeblich zehn Tage später am 22. September. Sollte das stimmen, dann würde die Premium-Ausführung – ob sie nun iPhone 8 oder iPhone X heißt – nicht vor dem 22. Oktober erscheinen. Eine Zusammenfassung der Gerüchte zum nächsten Apple-Smartphone seht Ihr im eingefügten Video. Die Enthüllung ist aber nur der Anfang: Was Apple präsentiert, wird voraussichtlich Einfluss auf die gesamte Smartphone-Branche haben. Welche das sein könnten, erklärt Felix Euch in seinem Ausblick.


Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.