iPhone 8 soll wie Galaxy S8 Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten

Peinlich !25
Der Fingerabdrucksensor des iPhone 8 könnte sich erstmals auf der Rückseite befinden
Der Fingerabdrucksensor des iPhone 8 könnte sich erstmals auf der Rückseite befinden(© 2017 handy-abovergleich.ch)

Die Vorderseite des iPhone 8 soll fast vollständig von einem großen Display bedeckt sein, so dass der neue Fingerabdrucksensor verlegt werden muss. Bisher hieß es in mehreren Gerüchten, dass Apple eine Möglichkeit gefunden habe, den Fingerabdrucksensor samt Homebutton in das Display zu integrieren. Laut iDrop News und dem Designer Benjamin Geskin soll die Lösung aber viel einfacher aussehen.

Wie Huawei, LG und neuerdings auch Samsung soll Apple beim iPhone 8 den Fingerabdrucksensor auf die Rückseite des Smartphones verlegen, die zugunsten einer besseren Robustheit entgegen aller Gerüchte doch aus Metall bestehe. Wie eine Konzeptgrafik von Geskin zeigt, soll der Sensor mittig zentriert, unterhalb des Apple-Logos untergebracht werden. Die Informationen über diesen Schritt seitens Apple sollen offenbar von einem Foxconn-Mitarbeiter oder einer anderen "Quelle mit Insider-Kenntnissen über Apples Produktionsbetrieb" stammen.

Weder iPhone 8 noch iPhone Pro

Die Quelle soll sich zudem sicher sein, dass Apples Jubiläums-iPhone nicht iPhone 8 oder iPhone Pro, sondern "iPhone Edition" heißen wird. Dabei ist es nicht das erste Mal, dass wir von dieser Bezeichnung hören: Der japanische Apple-Blog MacOtakara hatte diesen Namen bereits vor einigen Wochen ins Gespräch gebracht.

Wie die Quelle berichtet habe, konnte sie angeblich einen Blick auf einen finalen Prototyp des iPhone 8 werfen und sich vom radikal überarbeiteten Design überzeugen. die Dual-Hauptkamera sei demnach ebenfalls überarbeitet und vertikal anstatt wie im iPhone 7 Plus horizontal ausgerichtet worden. Dies ermögliche eine bessere Tiefenwahrnehmung, wenn das iPhone waagerecht in ein AR/VR-Headset eingesetzt wird. Geskin ist wie iDrop News bisher nicht für Leaks mit einem hohen Wahrheitsgehalt bekannt. Die Informationen der angeblichen Insider-Quelle sollten daher vorerst noch mit einer gesunden Portion Skepsis betrachtet werden.

Weitere Artikel zum Thema
Eine Nummer klei­ner, bitte: Kompakte Top-Smart­pho­nes für die Hosen­ta­sche
Arne Schätzle
Her damit !12Kompakte Größe, sehr gute Technik: Handliche Smartphones sind nicht zwangsläufig schwach auf der Brust
Nach handlichen Smartphones, die auch technisch mit den großen mithalten können, muß man schon etwas suchen. Hier kommt unsere Liste der Top-Modelle
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
iPhone Xr kann mehr Android-Nutzer zum Wech­seln bewe­gen als iPhone X
Michael Keller
Das iPhone Xr ist später erschienen als iPhone Xs und Xs Max
Das iPhone Xr kommt offenbar bei Android-Nutzern gut an – einer Erhebung zufolge besser als iPhone X und iPhone 8 im Vorjahr.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.