iPhone 8 und Galaxy Note 8 im Größenvergleich: Displayabdeckungen geleakt

Her damit !11
Auf diesem Bild sollen Displayabdeckungen des Galaxy Note 8 und des iPhone 8 zu sehen sein
Auf diesem Bild sollen Displayabdeckungen des Galaxy Note 8 und des iPhone 8 zu sehen sein(© 2017 Techtastic)

Im Netz ist ein Foto aufgetaucht, das die mutmaßlichen Displayabdeckungen für Galaxy Note 8 und iPhone 8 einander gegenüberstellt. Der Aufnahme zufolge wird Samsungs kommendes Phablet das Jubiläums-iPhone zumindest hinsichtlich der Größe deutlich übertreffen.

Bilder von angeblichen Accessoires für iPhone 8 und Galaxy Note 8 sind schon häufiger in der Gerüchteküche aufgetaucht. Wie PhoneArena unter Berufung auf die niederländische Webseite Techtastic berichtet, sind nun wohl erstmals Displayabdeckungen für beide Geräte zusammen auf einem Bild zu sehen. Das ließe Rückschlüsse auf das Größenverhältnis zwischen den beiden Top-Smartphones zu.

Das Galaxy Note 8 ist deutlich größer

Den Fotos zufolge besitzt das Galaxy Note 8 einen deutlich größeren Bildschirm als die Konkurrenz von Apple. Dies dürfte zu den aktuellen Gerüchten passen, denen zufolge das iPhone 8 in der Diagonale 5,8 Zoll misst, während das Samsung-Phablet angeblich ein 6,4-Zoll-Display besitzt. Beide Screens sollen über ein Seitenverhältnis von 18:9 verfügen, weshalb die Geräte kleiner ausfallen, als Smartphones mit vergleichbaren Bildschirmdiagonalen im 16:9-Format.

Schon bald erfahren wir, ob der Größenunterschied zwischen den beiden Top-Smartphones tatsächlich so groß ausfällt. Das Galaxy Note 8 wird am 23. August 2017 der Öffentlichkeit präsentiert; erst kürzlich ist ein mutmaßliches Pressebild von dem Gerät ins Netz gelangt. Für das iPhone 8 gibt es noch keinen offiziellen Termin. Voraussichtlich findet die Keynote von Apple jedoch im September statt. Auch hier soll das finale Design schon bekannt sein: In der Firmware des HomePods soll ein Icon das Aussehen des Jubiläums-Smartphones verraten.

Weitere Artikel zum Thema
Apple AirPower: So viel soll die Lade­matte kosten
Lars Wertgen2
Apple AirPower
Das Ladepad AirPower von Apple ist noch immer nicht erschienen. Nun soll aber feststehen, wann der Marktstart erfolgt und was das Gerät kostet.
iPhone soll Apple zufolge Reise­pass erset­zen
Guido Karsten
Apples Patent für einen digitalen Ausweis auf dem iPhone bezieht auch Face ID mit ein
Ersetzt künftig das iPhone den Reisepass am Flughafen? Tatsächlich scheint Apple an einer entsprechenden Technologie zu arbeiten.
iPhone X kabel­los aufla­den: Logi­tech veröf­fent­licht Qi-Lade­stän­der
Francis Lido
Logitech Powered: iPhones passen horizontal und vertikal hinein
Der Ladeständer Logitech Powered lädt euer iPhone X in horizontaler und vertikaler Position auf. Das erleichtert die Nutzung während des Aufladens.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.