iPhone X: Alle drei Nachfolger sollen 2018 größeren Akku erhalten

Zumindest zwei der neuen iPhone-Modelle sollen wieder einen Akku in L-Form erhalten
Zumindest zwei der neuen iPhone-Modelle sollen wieder einen Akku in L-Form erhalten(© 2017 iFixit)

Seit der Präsentation des iPhone X sind bereits etwa drei Monate vergangen und viele Nutzer haben ihr Exemplar des derzeitigen High-End-Modells von Apple bereits erhalten. Mit dem neuen Jahr nahen aber auch bereits Gerüchte zu den Geräten der nächsten iPhone-Generation. In diesem Fall geht es sogar um einen besonders spannenden Aspekt: nämlich um die zu erwartende Akkulaufzeit.

Insgesamt seien laut einer neuen Prognose des Apple-Experten und KGI-Analysten Ming-Chi Kuo erneut drei iPhone X-Nachfolger zu erwarten – und alle drei Geräte sollen ihm zufolge einen größeren Akku erhalten. Zwei der Modelle könnten demnach wie das iPhone X einen L-förmigen Energiespeicher aus zwei Zellen in ihrem Innern tragen, berichtet 9to5Mac. Die Kapazität werde jedoch nicht mehr bei 2716 mAh liegen, sondern eher zwischen 2900 und 3000 mAh anzusiedeln sein.

Zwei X-Modelle und ein Klassiker

Die beiden iPhone-Modelle für 2018 mit L-förmigem Akku sollen Display-Diagonalen von 5,8 und 6,5 Zoll aufweisen. Das dritte Gerät werde Kuo zufolge wohl einen 6,1-Zoll-Bildschirm mit LCD-Technik und auch einen klassisch rechteckigen Akku erhalten, der aber ebenfalls eine etwas größere Kapazität bieten dürfte.

Während die nächsten iPhone-Exemplare mit OLED-Bildschirm vermutlich dem iPhone X ähneln werden, könnte das LCD-Gerät ein klassischeres Design aufweisen. Die Größe des Bildschirms spricht allerdings dafür, dass Apple auch bei diesem Modell die Display-Ränder zumindest schmaler gestalten möchte. Da außerdem vermutet wird, dass dieses iPhone neben dem einfachen rechteckigen Akku auch wieder eine Metallrückseite erhält, ist es wahrscheinlich, dass diese Ausführung auch etwas günstiger angeboten wird als die anderen beiden.


Weitere Artikel zum Thema
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.
iPhone Xs: Screens­hot machen einfach erklärt
Christoph Lübben
Das Vorgehen für einen Screenshot ist bei iPhone Xs und iPhone Xs Max identisch
Mit dem iPhone Xs einen Screenshot machen: Wir erklären euch, welche Tasten ihr drücken müsst. Zudem erläutern wir, was ihr noch beachten müsst.