iPhone X und iPad Pro gewinnen Auszeichnung für ihr Display

Supergeil !9
Der OLED-Bildschirm des iPhone X überzeugt auch Fachleute
Der OLED-Bildschirm des iPhone X überzeugt auch Fachleute(© 2017 CURVED)

Das iPhone X und das iPad Pro haben hervorragende Displays. Zu diesem Ergebnis sind nicht nur wir gekommen, sondern offenbar auch die Society for Information Display (SID). Diese zeichnet die Bildschirme des Edel-Smartphones und des Tablets im Rahmen der 23. Display Industry Awards aus.

Das iPhone X gewinnt die Auszeichnung für die "Display-Anwendung des Jahres". Das Jubiläums-Modell sei das erste iPhone, das die Vision von einem Smartphone umsetzt, das auf physische Bedienelemente verzichtet. Durch den Wegfall des Homebuttons ist der Screen offenbar nun eindeutig das primäre Bedienelement für jegliche Interaktion. Außerdem ist es anscheinend das erste OLED-Display, das den von früheren iPhone-Bildschirmen gesetzten Standard erreicht.

ProMotion und True Tone begeistern die Jury

In diesem Zusammenhang stellt die SID heraus, dass Farb- und Schwarzdarstellung, Kontrastverhältnis und Farbmanagement herausragend seien. Lob erhält das Display des iPhone X außerdem für den HDR10- und Dolby-Vision-Support, der eine noch höhere Bildqualität von Fotos und Videos ermöglicht. Als weiteren Grund für die Auszeichnung führt die SID das True-Tone-Feature an, das für einen an das Umgebungslicht angepassten Weißabgleich sorgt.

iPad Pro 10.5 und 12.9 erhalten den Preis in der Kategorie "Displays des Jahres". Ausschlaggebend hierfür sei vor allem die innovative ProMotion-Technologie. Diese ermöglicht eine Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz und passt sie je nach Anwendungsfall dynamisch an. Wie sich das Feature in der Praxis bemerkbar macht, könnt ihr in unserem Test zum iPad Pro 10.5 nachlesen. Unter anderem ermöglicht ProMotion flüssigeres Scollen auf Internetseiten und eine bessere Bewegtbilddarstellung.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 schnel­ler als das iPhone X? Samsung-Spot stichelt gegen Apple
Michael Keller
Samsung Galaxy S9 und S9 Plus
Samsung hat einen neuen Werbespot für das Galaxy S9 veröffentlicht: Darin geht es um die angeblich langsamere Download-Geschwindigkeit des iPhone X.
Apple setzt beim iPhone 2018 wohl auf andere Displays
Lars Wertgen1
Supergeil !5Das iPhone X bekommt bald einen Nachfolger
LG wird 2018 offenbar viele iPhone-Displays liefern. Ein entsprechender Deal soll unter Dach und Fach sein.
iPhone X: Face ID mag wohl einige "Morgen-Gesich­ter" nicht
Christoph Lübben2
Face ID erkennt euch auf dem iPhone X fast immer – womöglich aber nicht direkt nach dem Aufstehen
Gerade in den frühen Morgenstunden seht ihr womöglich etwas anders aus. Das iPhone X kriegt das Ganze vielleicht mit – und Face ID funktioniert nicht.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.