iPhone X und Nintendo Switch zu besten Gadgets 2017 gekürt

Das iPhone X wurde auch für sein Display gelobt
Das iPhone X wurde auch für sein Display gelobt(© 2017 CURVED)

Das iPhone X hat es auf noch eine Topliste geschafft: Dieses Mal geht es um die besten Gadgets aus dem Jahr 2017. Allerdings hat die Nintendo Switch noch besser abgeschnitten. Zudem ist auch ein Vertreter der Android-Smartphones unter den Gadgets zu finden.

Das Time Magazine hat – neben den besten Erfindungen – nun auch die zehn besten Gadgets des Jahres 2017 gekürt. Auf Platz zwei ist das iPhone X von Apple gelandet. Es wird aber angemerkt, dass es sich um ein sehr teures Smartphone handelt und es nicht das erste Modell ist, das mit einem sehr schmalen Rand auf der Vorderseite in den Handel kam. Dennoch habe sich das Jubiläums-iPhone seinen Platz wegen Face ID, dem Display und der Kamera verdient.

Galaxy S8 ist auch dabei

Auf Platz eins hat es hingegen ein ganz anderes Gerät geschafft: die Nintendo Switch hat das iPhone X getoppt. Das Time Magazine wurde offenbar durch das Hybrid-Konzept der Konsole überzeugt. Nutzer können entscheiden, ob sie in den eigenen vier Wänden über den TV spielen – oder doch lieber unterwegs zocken möchten. Zudem wird erwähnt, dass mit "Super Mario Odyssey" und "The Legend of Zelda: Breath of the Wild" zwei sehr gute Spiele verfügbar seien.

Platz drei der Bestenliste wird vom Microsoft Surface Laptop besetzt, an vierter Stelle folgt die Selfie-Drohne DJI Spark. Platz fünf hat das Samsung Galaxy S8 eingenommen. Gelobt wird das Design und die Qualität des Displays. Direkt hinter dem Smartphone findet sich noch eine Konsole: auch das SNES Classic Mini hat es in die Liste der besten Gadgets 2017 geschafft. Es folgen: Die zweite Generation Amazon Echo, die Xbox One X und die Apple Watch Series 3. Schlusslicht der Rangliste ist mit der Sony Alpha A7R III eine Kamera. Was sagt Ihr zu der Liste? Welches Gerät hättet Ihr Euch noch für die Top 10 gewünscht?

Weitere Artikel zum Thema
Klage gegen Apple: Werbung für iPhone Xs versteckt Notch
Francis Lido
Peinlich !6iPhone Xs: Bei der Angabe der Display-Auflösung hat Apple offenbar die Notch nicht berücksichtigt
Apple sieht sich der nächsten Klage ausgesetzt. Auslöser sind Marketing-Bilder und Pixel-Angaben zu iPhone X und iPhone Xs (Max).
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Wich­tige Tasten­kom­bi­na­tio­nen für iPhone Xs und Xr: Neustart und Reset
Lars Wertgen
Wer diverse Tastenkombinationen beherrscht, braucht einen Systemabsturz des iPhone Xs nicht zu fürchten
Auf dem iPhone Xs und Xr gibt es kaum noch physische Tasten. Doch was könnt ihr tun, wenn das Gerät einfriert? Diese Tastenkombinationen retten euch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.