iPhone Xs und Co.: iOS 12.1 soll Selfies wieder realistischer machen

Selfies mit dem iPhone Xs sollen euch aktuell anders zeigen, als ihr wirklich ausseht
Selfies mit dem iPhone Xs sollen euch aktuell anders zeigen, als ihr wirklich ausseht(© 2018 CURVED)

Kritiker des iPhone Xs werfen dem Smartphone vor, unnatürliche Selfies zu knipsen, die Fotografierte schöner darstellen als in der Realität. Doch "Beautygate" hat offenbar bald ein Ende – sobald iOS 12.1 erscheint.

Apple selbst hat den Einsatz von Beauty-Filtern niemals offiziell bestätigt. Gegenüber The Verge kündigte das Unternehmen jedoch an, dass mit dem iPhone Xs (Max) und iPhone Xr aufgenommene Selfies bald realistischer aussehen werden. iOS 12.1 werde einen Smart-HDR-Bug beheben, der aktuell dazu führe, dass die Frontkamera der genannten Geräte Fotos weichzeichnet.

Smart HDR soll schuld sein

Die unnatürlichen Fotos sollen dadurch zustande kommen, dass Smart HDR teilweise eine zu lange Verschlusszeit auswählt. Da die Frontkamera von iPhone Xs (Max) und Xr keine optische Bildstabilisierung bietet, komme es in diesen Fällen zu verschwommenem Fotos. Der damit einhergehende Detailverlust lasse die Aufnahmen so aussehen, als wären sie mit einem Beauty-Filter überzogen.

Unter iOS 12.1 soll Smart HDR dieser Fehler nicht mehr unterlaufen. Das iPhone Xr werde laut 9to5Mac allerdings noch mit iOS 12.0.1 ausgeliefert und ist wohl zumindest für einige Zeit ebenfalls von dem beschriebenen Problem betroffen. Lange warten müsst ihr auf die neue Version von Apples mobilem Betriebssystem aber nicht mehr.

Apple hat vor Kurzem bereits die fünfte Beta-Version zu iOS 12.1 ausgerollt. Spätestens im November sollte die Aktualisierung daher verfügbar sein. Das iPad Pro (2018) könnte der Hersteller daher bereits mit der neuen Version ausliefern. Für Ende Oktober 2018 hat der Apple ein Event angekündigt, in dessen Rahm die Enthüllung des Tablets voraussichtlich erfolgt.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 13.1 dros­selt iPhone Xs (Max) und Xr
Francis Lido
Peinlich !20iPhone Xs und Xr droht die Drosselung durch iOS 13.1
iOS 13.1 bringt die Drosselung für iPhone Xs (Max) und Xr. Wir erklären euch, was das bedeutet.
iPhone-Akku­t­ausch: Sperrt Apple Repa­ra­tur-Dienste aus?
Francis Lido
Apple will den iPhone-Akkutausch selbst ausführen
Nach einem iPhone-Akkutausch durch nicht autorisierte Reparatur-Dienste tritt eine Software-Sperre inkraft. Wir nennen euch die Nachteile.
iPhone mit 5G: 2020 sollen gleich drei Apple-Handys mit 5G kommen
Viktoria Vokrri
Supergeil !132020 sollen drei iPhones mit 5G kommen – das iPhone 2019 soll sich vom iPone X dagegen nicht groß unterscheiden.
Apple soll 2020 ganze drei OLED iPhones mit 5G rausbringen – davon gehen Experten von JPMorgan aktuell fest aus.