LG G5: Dreimal mehr Verkäufe zum Release als vom LG G4

Her damit !43
Der Verkaufsstart des LG G5 (rechts) verläuft bislang offenbar erfolgreicher als der des LG G4
Der Verkaufsstart des LG G5 (rechts) verläuft bislang offenbar erfolgreicher als der des LG G4(© 2016 CURVED)

Das LG G5 ist seit dem 1. April 2016 in verschiedenen Regionen erhältlich, darunter auch in den USA. In Südkorea startete der Verkauf des neuen Spitzen-Smartphones sogar schon einen Tag früher, sodass bereits erste Berichte über die Nachfrage vorliegen. Im Vergleich zum Vorgänger LG G4 legt das neue LG-Topmodell demnach einen äußerst guten Start hin.

Nach nur einem Tag sollen über 15.000 Stück des LG G5 abgesetzt worden sein, wie The Korea Herald berichtet. Damit sei das neue LG-Smartphone dreimal erfolgreicher gestartet als das LG G4, von dem am ersten Tag in Südkorea nur 5000 Stück verkauft werden konnten. Gleichzeitig erwähnt der Report, dass 2000 Einheiten des neuen Vorzeigemodells wegen des Netzwerkausfalls eines Mobilfunkproviders zum Release noch nicht ausgeliefert werden konnten. Im Vergleich zu den Absätzen der neuen Samsung-Smartphones wirken die LG-Verkaufszahlen dennoch klein.

10 Millionen LG G5 sollen bis Jahresende verkauft werden

Samsung konnte allein an den ersten zwei Tagen vom Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge in Südkorea mehr als 100.000 Stück unter die Leute bringen. Insofern verläuft der Verkaufsstart des LG G5 zumindest in Südkorea zwar alles andere als schlecht, erreicht aber längst nicht das Absatzvolumen der Samsung-Konkurrenz. Bis zum Jahresende könnte LG vom neuen Spitzenmodell dennoch immerhin etwa 10 Millionen Stück verkaufen, wie PhoneArena unter Berufung auf Analysen berichtet.

Es wird sich zeigen, ob sich das LG G5 auch in anderen Regionen ähnlich gut verkauft wie in Südkorea – oder sogar noch besser. In Deutschland wird das Smartphone voraussichtlich noch Mitte April 2016 zu haben sein. Hierzulande soll der Preis für das G5 bei 699 Euro beginnen. Einen ersten Eindruck von dem neuen Top-Smartphone aus Südkorea erhaltet Ihr in unserem Hand-On.


Weitere Artikel zum Thema
Xperia X: Sony will nach Google erstes Update auf Android 7.1.1 liefern
Guido Karsten
Das Sony Xperia XZ dürfte als eines der ersten Smartphones mit Android 7.1.1 laufen
Sony will nach Google der erste Hersteller sein, der ein Android 7.1.1-Update auf seine Smartphones bringt. Zunächst wird es wohl als Beta ausgerollt.
Honor Magic: Display­rän­der sollen doch noch vorhan­den sein
Das Honor Magic könnte womöglich doch über physische Tasten verfügen
Auf einem geleakten Foto soll das Honor Magic zu sehen sein. Allerdings zeigt das Bild ein Gerät, das womöglich etwas anders aussieht als erwartet.
iPads für die NHL: Eishockey-Teams sollen in Zukunft Apple-Tablets erhal­ten
Durch den Vertrag könnten alle NHL-Spieler mit iPads ausgestattet werden – Tim Cook würde sich freuen
iPads auf dem Eis: Die NHL soll Gespräche mit Apple über einen Sponsoren-Deal führen, durch den die Teams mit iOS-Tablets versorgt werden würden.