LG G5: Hersteller verschickt Einladungen für Event beim MWC 2016

Her damit !23
Der Nachfolger des LG G4 soll ein Gehäuse ganz aus Metall besitzen
Der Nachfolger des LG G4 soll ein Gehäuse ganz aus Metall besitzen(© 2015 CURVED)

Wird das LG G5 beim MWC 2016 vorgestellt? LG hat Einladungen für eine Veranstaltung beim Mobile World Congress 2016 in Barcelona verschickt. Diese soll am Montag, den 21. Februar stattfinden und trägt den Titel "Play begins".

Was LG damit genau meint, ist bislang nicht bekannt. Laut AndroidAuthority sei es aber sehr wahrscheinlich, dass der Hersteller aus Südkorea an diesem Datum mit dem LG G5 sein neues Vorzeigemodell enthüllen wird. Der Release des High-End-Smartphones soll dann bereits Ende März stattfinden. In der Vergangenheit hatte LG seine aktuellen Topmodelle oftmals auf eigenständigen Veranstaltungen präsentiert, die gleichzeitig auf der ganzen Welt abgehalten wurden.

Neues Design und Irisscanner

Bereits Anfang Dezember 2015 hatte es Gerüchte gegeben, dass der Hersteller das LG G5 schon im Februar enthüllen könnte. Demnach soll der Nachfolger des LG G4 außerdem ein runderneuertes Design erhalten, das sich in erster Linie durch einen Unibody aus Metall auszeichnet. Das Smartphone soll nicht nur über einen Fingerabdrucksensor verfügen, sondern zusätzlich auch über einen Irisscanner.

Als Antrieb wird das LG G5 vermutlich den Snapdragon 820 von Qualcomm nutzen, da die Entwicklung des eigenen High-End-Chipsatzes Nuclun 2 mehr Zeit in Anspruch nimmt als geplant. Zudem ist bereits ein Foto im Internet aufgetaucht, dass die Dualkamera des Smartphones zeigen soll. Davon könnte eine Linse mit 16 MP auflösen, während die andere die Auflösung von 8 MP bietet.

Weiter ist von einem 5,3-Zoll-Display und von einem USB-Typ-C-Anschluss die Rede; und auch ein zusätzliches Display wie beim LG V10 und ein sogenannter "Magic Slot" für den Anschluss von Action-Kameras waren schon im Gespräch. Vermutlich wissen wir schon in einem knappen Monat, was an den Gerüchten dran ist.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10: Nur die "Pro"-Vari­ante soll ein rand­lo­ses Display erhal­ten
Guido Karsten
Das Huawei Mate 9 besitzt noch deutlich sichtbare Ränder über und unter dem Bildschirm
Trotz Galaxy S8, LG G6 und Essential-Phone soll das Huawei Mate 10 klassische Display-Ränder besitzen. Bei einem Pro-Modell könnte es anders aussehen.
iPhone 8: Dieses Bauteil soll die 3D-Kamera sein
Guido Karsten
Dieses Bauteil soll dem iPhone 8 eine genaue Gesichtserkennung ermöglichen
Das iPhone 8 soll eine besondere 3D-Kamera erhalten, die unter anderem eine verbesserte Gesichtserkennung erlaubt. Ein Foto soll das Bauteil zeigen.
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.