LG G5: Hersteller verschickt Einladungen für Event beim MWC 2016

Her damit !23
Der Nachfolger des LG G4 soll ein Gehäuse ganz aus Metall besitzen
Der Nachfolger des LG G4 soll ein Gehäuse ganz aus Metall besitzen(© 2015 CURVED)

Wird das LG G5 beim MWC 2016 vorgestellt? LG hat Einladungen für eine Veranstaltung beim Mobile World Congress 2016 in Barcelona verschickt. Diese soll am Montag, den 21. Februar stattfinden und trägt den Titel "Play begins".

Was LG damit genau meint, ist bislang nicht bekannt. Laut AndroidAuthority sei es aber sehr wahrscheinlich, dass der Hersteller aus Südkorea an diesem Datum mit dem LG G5 sein neues Vorzeigemodell enthüllen wird. Der Release des High-End-Smartphones soll dann bereits Ende März stattfinden. In der Vergangenheit hatte LG seine aktuellen Topmodelle oftmals auf eigenständigen Veranstaltungen präsentiert, die gleichzeitig auf der ganzen Welt abgehalten wurden.

Neues Design und Irisscanner

Bereits Anfang Dezember 2015 hatte es Gerüchte gegeben, dass der Hersteller das LG G5 schon im Februar enthüllen könnte. Demnach soll der Nachfolger des LG G4 außerdem ein runderneuertes Design erhalten, das sich in erster Linie durch einen Unibody aus Metall auszeichnet. Das Smartphone soll nicht nur über einen Fingerabdrucksensor verfügen, sondern zusätzlich auch über einen Irisscanner.

Als Antrieb wird das LG G5 vermutlich den Snapdragon 820 von Qualcomm nutzen, da die Entwicklung des eigenen High-End-Chipsatzes Nuclun 2 mehr Zeit in Anspruch nimmt als geplant. Zudem ist bereits ein Foto im Internet aufgetaucht, dass die Dualkamera des Smartphones zeigen soll. Davon könnte eine Linse mit 16 MP auflösen, während die andere die Auflösung von 8 MP bietet.

Weiter ist von einem 5,3-Zoll-Display und von einem USB-Typ-C-Anschluss die Rede; und auch ein zusätzliches Display wie beim LG V10 und ein sogenannter "Magic Slot" für den Anschluss von Action-Kameras waren schon im Gespräch. Vermutlich wissen wir schon in einem knappen Monat, was an den Gerüchten dran ist.

Weitere Artikel zum Thema
Fossil Q Neely und Q Jacque­line: Kleine Smart­wat­ches sind offi­zi­ell
Francis Lido
Die Fossil Q Neely zählt zu den kleinsten Smartwatches des Herstellers
Mit der Q Neely und der Q Jacqueline veröffentlicht Fossil Ende Oktober seine bislang kompaktesten Hybrid-Smartwatches.
Green­pe­ace: Fair­phone und Apple produ­zie­ren die "grüns­ten" Smart­pho­nes
Christoph Lübben1
Das iPhone X besteht zum Teil aus umweltfreundlichen Materialien – könnte aber schlecht zu reparieren sein
Einer Studie von Greenpeace zufolge bauen Fairphone und Apple die umweltfreundlichsten Geräte. Allerdings muss Apple die Reparierbarkeit verbessern.
Huawei Mate 10 Pro: So sicher soll der Akku sein
Christoph Lübben2
Der Akku des Huawei Mate 10 Pro soll trotz seiner Größe und der Schnellladefunktion sicher sein
Das Huawei Mate 10 Pro wurde vom TÜV zertifiziert. Ein Video beschreibt nun, welche Tests das Gerät dafür bestehen musste.