LG G5 soll Unibody-Gehäuse aus Metall erhalten

Her damit !17
Beim LG G4 kommt noch ein Gehäuse aus Kunststoff zum Einsatz
Beim LG G4 kommt noch ein Gehäuse aus Kunststoff zum Einsatz(© 2015 CURVED)

Das LG G5 wird vielleicht in einem deutlich hochwertigeren Gehäuse stecken als das aktuelle Spitzenmodell LG G4. Bislang setzte der koreanische Hersteller bei seinem Topmodell auf Kunststoff als Gehäusewerkstoff, während mittlerweile nicht nur bei Apples iPhone 6s Metall zum guten Ton bei teureren Smartphones gehört. Dies könnte sich womöglich beim LG G5 ändern.

Laut einer koreanischen Quelle könnte das LG G5 in einem Unibody-Metallgehäuse stecken, wie GforGames berichtet. Damit würde LG einen deutlich wertigeren Werkstoff für das Gehäuse im Vergleich zum aktuellen LG G4 einsetzen. Bei diesem Modell setzt LG weiterhin auf eine Rückseite aus Kunststoff – die aber auch durch andere Gehäuseschalen aus anderen Materialien wie Leder ersetzt werden kann.

Viele Oberklasse-Geräte besitzen Metallgehäuse

Auch wenn das LG G4 durch seine Kunststoffgehäuseteile nicht billig wirkt, setzt sich Metall in der Smartphone-Oberklasse als Gehäuse-Werkstoff immer mehr durch, etwa bei Geräten wie dem Nexus 6P oder dem HTC One M9. Deshalb wäre der Einsatz eines Unibody-Metallgehäuses beim LG G5 ein logischer Schritt.

Allerdings kann noch nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob LG dem LG G5 wirklich eine Hülle aus Metall verpasst  – und um welche Legierung es sich dabei genau handeln könnte. Die Quelle, von der diese Information stammt, bleibt selbst anonym. Bisherigen Gerüchten zufolge könnte das LG G5 mit einem selbst entwickelten Chip namens Nuclun 2 ausgestattet sein – oder sogar den Snapdragon 820 nutzen. Wann das neue Spitzenmodell von LG auf den Markt kommen wird, ist bislang noch nicht bekannt.