LG G6: Geleaktes Bild zeigt bekanntes Design – Release schon zum MWC

So soll das LG G6 aufgebaut sein
So soll das LG G6 aufgebaut sein(© 2016 Android Authority)

Sehen wir hier bereits den Aufbau und das Design des LG G6? Im Internet ist ein Bild aufgetaucht, das Hinweise auf das Aussehen des kommenden Top-Smartphones von LG liefern könnte. Parallel gibt es Gerüchte zum Release, der 2017 früher stattfinden könnte als in den vergangenen Jahren.

Die geleakte Grafik, die von Android Authority veröffentlicht wurde, zeigt den möglichen Aufbau des LG G6. Dem Bild zufolge wird der Nachfolger des LG G5 in der Länge 149,4 mm messen, in der Breite 72,43 mm. Zum Vergleich: Das LG G5 misst in der Breite 73,9 mm. Insgesamt soll das Design des neuen Top-Smartphones dem des Vorgängers aber sehr ähnlich sein. Dies betrifft zumindest das Äußere – vor einiger Zeit hieß es bereits, dass LG den modularen Aufbau in seinem Vorzeigemodell für 2017 nicht fortführen wird.

Release schon zum MWC 2017?

Gleichzeitig berichtet die koreanische Webseite ETNews, dass LG den Release seines nächsten Top-Smartphones früher stattfinden lassen will als in der Vergangenheit. Demnach soll der Marktstart des LG G6 etwa einen Monat früher erfolgen als noch beim LG G5, also Ende Februar oder Anfang März – möglicherweise im Rahmen des Mobile World Congress (MWC), der dann in Barcelona stattfindet. Mit der vorgezogenen Veröffentlichung wolle das Unternehmen der Konkurrenz zuvorkommen und dadurch mehr Geräte verkaufen.

Zur Ausstattung des LG G6 wird voraussichtlich ein Irisscanner gehören. Widersprüchliche Gerüchte gibt es derweil zum Akku, der nur vielleicht vom Nutzer selbst ausgewechselt werden kann. Der LG G5-Nachfolger könnte zudem ein Glasgehäuse besitzen und wasserdicht sein. Mehr wissen wir vermutlich in knapp zwei Monaten, wennn LG das Top-Smartphone mutmaßlich enthüllt.

Weitere Artikel zum Thema
Smart Halo im Test: Dieses Gadget macht jedes Fahr­rad smart
Jan Johannsen2
Naja !5Smart Halo zeigt mit seinem LED-Ring dezent den Weg.
Wie bleibt man auf dem Fahrrad erreichbar und navigiert durch die Stadt, ohne das Smartphone rauszukramen und sich strafbar zu machen? Mit Smart Halo.
Vor Galaxy S8: Essen­tial Phone ist das rand­lo­seste Rand­los-Smart­phone
Francis Lido5
Das Essential Phone soll aktuell den dünnsten Rand haben
Welches Smartphone hat den im Verhältnis zum Display dünnsten Rand? Laut einem Vergleich gebührt diese Ehre dem Essential Phone
Monu­ment Valley 2: Android-Version ab Anfang Novem­ber verfüg­bar
Lars Wertgen
Monument Valley 2
Das Warten nähert sich dem Ende: Das Mobile-Game "Monument Valley 2" erscheint bald auch für Android. Bisher war es nur unter iOS verfügbar.