Lumia 950 XL soll austauschbaren Akku mit 3340 mAh besitzen

Weg damit !64
Hier ist angeblich der Akku des Lumia 950 XL zu sehen
Hier ist angeblich der Akku des Lumia 950 XL zu sehen(© 2015 Twitter/@stagueve)

Steve "OnLeaks" Hemmerstoffer legt mit einem neuen Leak zum Akku des Lumia 950 XL nach. Einen Tag vor der möglichen Enthüllung des Premium-Phablets mit Windows 10 Mobile hat der Leaker ein angebliches Foto des Energiespeichers veröffentlicht, das eine Kapazität von 3340 mAh nennt – mehr noch, als ein Leak von Ende September angab.

Erst kürzlich lieferten sich Onleaks und @evleaks einen kleinen Info-Wettstreit mit vorab veröffentlichten Bildern und Illustrationen zum Lumia 950 XL. Konkrete Angaben zum Akku blieben dabei aber aus. Einziger Anhaltpunkt war ein voriger Leak, der dem Lumia 950 XL einen 3400-mAh-Akku bescheinigte.

Lumia 950 XL offenbar mit herausnehmbarem Akku

Onleaks hat nun ein Foto auf Twitter geteilt, dass offenbar das Lumia 950 XL von hinten zeigt. Die Rückenschale des Geräts ist entfernt worden und gibt den Blick auf einen herausnehmbaren Akku frei. Zwar ist die Aufnahme leicht verschwommen, ein Aufdruck mit der Angabe "3340mAh" sowie ein Microsoft-Logo sind aber dennoch lesbar. Dass es sich tatsächlich um das Lumia 950 XL handelt, scheint die kreisrunde Kamerapartie mit Linse nebst Sensor zu bestätigen, deren Position mit den zuvor geleakten Fotos übereinstimmt.

Der Kommentar von Hemmerstoffer dazu: "Sieht so aus, als würde das Lumia 950 XL mit einem entnehmbaren 3340-mAh-Akku kommen". Das Foto selbst scheint ursprünglich aus China zu stammen, woraufhin ein Nutzername in dem Bild hindeutet, der vermutlich vom Mikroblogging-Dienst Weibo stammt. Wann Microsofts neues Vorzeige-Smartphone mit Windows 10 Mobile erscheinen wird, ist noch nicht offiziell bekannt. Anhaltspunkte deuten jedoch auf einen Lumia 950 XL-Release am 26. Oktober hin.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?