Moto G (2016) und G4 Plus im Anflug: Motorola plant Launch-Event im Juni

Naja !7
Dieses Foto könnte schon das Moto G (2016) oder sogar das Moto G4 Plus zeigen
Dieses Foto könnte schon das Moto G (2016) oder sogar das Moto G4 Plus zeigen(© 2016 NoWhereElse)

Das Motorola Moto G (2016) oder das Moto G4 Plus könnte bald kommen: Sowohl vom neuen Moto-G-Modell als auch vom G4 Plus sind in der jüngsten Vergangenheit schon Fotos und Details aufgetaucht. Auf der Veranstaltung zur Vorstellung des ZUK Z2 Pro gab der CEO des Motorola-Eigners Lenovo, Yang Yuanqing, nun neue Hinweise, wie Android Authority berichtet.

Laut der Aussage des Lenovo-CEO soll Motorola am 9. Juni 2016 ein Event abhalten, auf dem ein neues Gerät vorgestellt werde. Allerdings verriet Yuanqing nicht, um was für ein Smartphone – oder vielleicht Tablet – es sich dabei handeln könnte. Er lies lediglich durchblicken, dass das neue Produkt aufregend sein werde. Damit ist es nicht sicher, ob das Moto G (2016), das Moto G4 Plus oder vielleicht sogar beide an diesem Termin vorgestellt werden.

Beide Smartphones sollen ein 5,5-Zoll-Display mitbringen

Ersten Gerüchten zufolge soll es sich beim Moto G (2016) um die neue Version des günstigen Einstiegs-Smartphones Moto G (2015) handeln. Laut ersten Informationen soll das Gerät auf der Rückseite eine 13 MP-Kamera besitzen. Bei dem Moto G4 Plus soll es sich hingegen um eine höherwertige Variante handeln, die mit einer 16 MP-Kamera ausgestattet ist.

Beide Smartphones sollen mit einem 5,5-Zoll-Bildschirm ausgestattet sein, 16 GB internen Speicher mitbringen und in den Farben Schwarz und Weiß auf den Markt kommen. Während das Moto G (2016) den den bislang unbestätigten Informationen zufolge 240 Euro kostet, soll das Moto G4 Plus für 280 Euro über den Ladentisch gehen. Angaben zum Releasedatum und den finalen Bezeichnungen der beiden Geräte gibt es bislang noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Moto Z4: Hat das Moto­rola-Smart­phone auf der Rück­seite nur eine Kamera?
Lars Wertgen
Motorola fährt offenbar die Devise: Weniger ist mehr
Dualkamera, Triple- oder gar Quadkamera: Die meisten Handyhersteller setzen auf möglichst viele Linsen. Das Moto Z4 könnte sich dem Trend widersetzen.
Moto G7 Power im Test: Das Akku-Biest von Moto­rola
Michael Penquitt
Das Moto G7 Power hält auch in langen Nächten locker durch.
Ein Smartphone-Akku, der zwei Tage und länger hält? Das Moto G7 Power verspricht gleich 60 Stunden Laufzeit. Doch was taugt das Gerät von Motorola?
Moto­rola Razr: So soll das Falt-Smart­phone ausge­stat­tet sein
Michael Keller
Nach dem Moto G7 (Bild) will Motorola 2019 mit einem Falt-Smartphone punkten
Motorola hat offenbar für 2019 noch ein Ass im Ärmel: Zu dem mysteriösen Falt-Smartphone sind nun Ausstattungsmerkmale bekannt geworden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.