Netflix: Android-Update ermöglicht Downloads auf SD-Karte

Die Android-App von Netflix ermöglicht nun Downloads auf eine microSD-Karte
Die Android-App von Netflix ermöglicht nun Downloads auf eine microSD-Karte(© 2016 CURVED)

Mehr Netflix-Inhalte auf dem Smartphone oder Tablet speichern: Ende November 2016 führte der Streaming-Anbieter eine Download-Funktion für iOS und Android ein. Viele Filme und Serien können seitdem auf den internen Speicher heruntergeladen und offline angesehen werden. Nun erlaubt es die Android-App auch, Inhalte auf einer microSD-Karte abzuspeichern.

Das Netflix-Update vom 24. Januar 2017 für Android führt eine Unterstützung für SD-Karten ein und ist im Google Play Store zu finden. Bislang war es nur über mehrere Workarounds möglich, heruntergeladene Filme und Serien auf der microSD-Karte zu speichern. Beispielsweise beruht ein Trick darauf, die Dateien nach dem Download manuell auf den Zusatz-Speicher zu verschieben. Die bisherigen Möglichkeiten haben wir Euch in einem Ratgeber zusammengefasst.

Nicht für alle Android-Geräte

Nach der Aktualisierung von Netflix sollt Ihr in den App-Einstellungen den "Download-Speicherort" auswählen können. Wählt Eure SD-Karte aus und räumt dem Programm die entsprechenden Rechte für den Zugriff ein, sobald Euer Gerät danach fragt. Das soll allerdings nicht bei jedem Gerät möglich sein: Dem Streaming-Anbieter zufolge steht die Funktion nicht auf allen Smartphones oder Tablets mit Android zur Verfügung.

Zudem ist es nicht unbedingt sinnvoll, die komplette SD-Karte mit Downloads zu füllen, die Ihr innerhalb der nächsten Wochen ansehen wollt: Heruntergeladene Filme und Serien besitzen ein Ablaufdatum. Sobald diese Frist verstrichen ist, lässt sich der entsprechende Inhalt nicht mehr im Offline-Modus betrachten. Unter Umständen kann diese Frist jedoch verlängert werden. Alles Wissenswerte rund um das Download-Feature, Ablaufdaten und Lizenzen entnehmt Ihr unserem Netflix-Ratgeber zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix wird teurer: So viel kosten die Abos ab sofort
Michael Keller
Weg damit !25Der Preis des Basis-Pakets von Netflix bleibt vorerst unangetastet
Netflix erhöht die Preise: Für zwei Pakete müsst ihr ab sofort etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch nicht alle betrifft das – vorerst.
Netflix-Doku "Play­ing Hard": Ist der Games-Bereich die härteste Bran­che?
Christoph Lübben
Die Doku "Playing Hard" beschäftigt sich mit der Entwicklung von "For Honor"
Traumberuf Spieleentwickler? In der Netflix-Doku „Playing Hard“ erfahrt ihr, welche harten Seiten die Games-Branche hat.
Netflix lässt Apple AirPlay die Luft raus: Unter­stüt­zung einge­stellt
Guido Karsten
Peinlich !6Die Übertragung von Netflix via AirPlay wird nach Jahren eingestellt
Netflix für iOS hat ein Update erhalten und im gleichen Zug eine nützliche Funktion verloren: das Streaming via Apple AirPlay.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.