OnePlus 3 und 3T: Update verbessert Sicherheit und repariert App-Sperre

Das OnePlus 3T erhält mit dem neuesten Download auch das Sicherheitsupdate für August
Das OnePlus 3T erhält mit dem neuesten Download auch das Sicherheitsupdate für August(© 2017 CURVED)

Für das OnePlus 3 und das OnePlus 3T gibt es ein neues Update, welches OxygenOS auf die Version 4.1.7 bringt. Darin enthalten sind einige Verbesserungen, von denen Nutzer der beiden Smartphones sicherlich profitieren werden. Ein Download wird daher dringend empfohlen.

Allein die Optimierungen, die keine Fehler ausbügeln, sind schon Grund genug, das Update zu installieren. Laut Change Log soll damit nämlich die Akkulaufzeit des OnePlus 3 und des OnePlus 3T zunehmen und außerdem das System insgesamt flüssiger laufen. Außerdem ist das aktuelle Sicherheitsupdate mit allen Verbesserungen einschließlich der für August 2017 mit an Bord. Zuletzt erhielten die Geräte den Sicherheitspatch für den Monat Mai.

Behebt nervige Fehler

Einige Nutzer werden sich bestimmt auch über die enthaltenen Fehlerkorrekturen freuen. So soll nun beispielsweise der Ton korrekt aufgezeichnet werden, wenn Ihr ein Video aufnehmt, außerdem konnte es in der Vergangenheit passieren, dass Anrufe von manchen Apps versehentlich über den Lautsprecher ausgegeben wurden. Andere Apps verursachten im Zusammenspiel mit der App-Sperre Probleme. Sie konnten, selbst wenn der Nutzer sie mit einer PIN oder einem Passwort geschützt hat, weiterhin ohne deren Eingabe aufgerufen werden. Dies soll sich mit Installation des Updates ändern.

OxygenOS 4.1.7 basiert noch nicht auf Android 8.0 Oreo. Wann die Aktualisierung auf Basis dieses erst kürzlich veröffentlichten Google-Betriebssystems erscheinen wird, ist auch noch nicht ganz klar. OnePlus gab bislang lediglich an, dass es noch in diesem Jahr erscheinen soll und es sich dann um das letzte Versions-Update für das OnePlus 3 und das OnePlus 3T handeln wird.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.