OnePlus 3: Update erlaubt Full-HD-Videos mit 60 FPS und optimiert Snapchat

Supergeil !19
Die Kamera des OnePlus 3 filmt künftig auch in Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde
Die Kamera des OnePlus 3 filmt künftig auch in Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde(© 2016 CURVED)

Rund zwei Monate nach dem letzten Update rollt derzeit OxygenOS-Version 3.2.8 für das OnePlus 3 aus. Wie das Unternehmen im offiziellen Forum ankündigt, ist neben verbesserter Stabilität nun auch die Aufnahme von Videos in besserer Qualität möglich.

Im Changelog heißt es "Added 1080P 60FPS video recording". Das heißt, dass Besitzer eines OnePlus 3 endlich Videos in Full HD mit 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen dürfen. Bislang war dieses Feature nur mit dem inoffiziellen Community Build erhältlich, obwohl es sich um eines der meistgewünschten Funktionen handelt. Zumindest existieren zahlreiche Threads zu dem Thema im Forum.

Letztes Update vor der Nougat-Beta?

Überdies haben die Entwickler die Performance von Snapchat unter OxygenOS 3.2.8 optimiert, sodass Videoanrufe jetzt eiwandfrei funktionieren sollen. Ruckler beim Scrollen gehören laut Changelog ebenfalls der Vergangenheit an. Die Aktualisierung wird als OTA-Update verteilt und findet wie so oft in Wellen statt. Solltet Ihr bislang noch keine Benachrichtigung auf Eurem OnePlus 3 erhalten haben, braucht Ihr Euch höchstens noch einige Tage gedulden.

Ein Update auf Android Nougat soll noch vor Ende 2016 erscheinen, zumindest in Form einer Beta-Version. OnePlus' ursprünglicher Plan sieht einen Release der Preview noch im November vor, eine knappe Woche bleibt den Entwicklern also noch für die Umsetzung. Vor dem offiziellen Release von Android Nougat für das OnePlus 3 wird aber offenbar noch OxygenOS 3.5.5 erscheinen, das bereits einige Design-Änderungen einführt und die Datenübertragung vereinfachen soll.

Weitere Artikel zum Thema
Akku­scho­nen­der als OLED: Apple soll an microLED-Displays arbei­ten
Francis Lido
Älteren Gerüchten zufolge hätte die Apple Watch 3 auch ein microLED-Display bekommen können
Apple arbeitet offenbar an einer Bildschirmtechnologie, die OLED ablösen könnte. Bis zur Serienreife wird es aber wohl noch dauern.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.